Sie sind hier: Startseite // Aktuell // Archiv

Archiv

Grenzenlose Blasmusik mit Uraufführung

Oberägeri – Die Dorfspatzen überzeugten anlässlich des Jahreskonzerts mit musikalischer Vielfalt und gekonnter Unterhaltung.

Die anfängliche Einblendung „Konzert abgesagt!“ entpuppte sich glücklicherweise als April-Scherz und sorgte im vollbesetzten Maienmatt-Saal für erste Lacher. Die Konzerteröffnung erfolgte mit dem Titel „Von Freund zu Freund“ im Blaskapellen-typischen Stil. Als amtierender Blaskapellen-Schweizermeister gaben die Dorfspatzen die zwei Wettstücke, mit welchen sie im September in Wallbach den ersten Platz erspielten, nochmals zum Besten. Die Solisten Stefan Grüninger (Trompete – „Oh mein Papa“) sowie Pius Bucher (Klarinette – „Bei mir bist du schön“) entlockten dem Publikum einen jeweils frenetischen Applaus.

Uraufführung – Die Polka aus der Feder von Zdenek Gurský mit dem schwierig auszusprechenden tschechischen Titel war nicht nur eine Uraufführung, sondern auch eine grosse Überraschung für das langjährige Mitglied Hugo Staub. Ihm wurde die Polka zu seinem runden Geburtstag gewidmet und trägt von nun an den wesentlich einfacheren Titel „Hugo-Polka“.

Grenzenlos – Die Dorfspatzen bewiesen erneut, dass sie in allen Musikstilrichtungen zu Hause sind und keine Grenzen kennen. „Grill“ von Patent Ochsner ist nur ein Beispiel für die musikalische Vielfalt der Blaskapelle. Mit dem aktuellen Kassenschlager „Rosmarie“ brachte der Sänger und Moderator Silvio Flory den Saal endgültig zum Kochen, bevor das Konzert mit der Machland-Polka abgerundet wurde! Das begeisterte Publikum hatte jedoch noch nicht genug und forderte drei weitere Zugaben.

zu den Fotos...

Datum:
Anlass:
Fotograf:
01.04.2017
Jahreskonzert
Jolanda und Tim

swing meets polka

Liebe Dorfspatzen-Freunde,

Am Freitag, 28. Oktober 2016, laden wir Sie zu einem ganz besonderen Konzert ein: „swing meets polka“. Der aussergewöhnliche Musikgenuss findet im Kultur- und Kongresszentrum Zwei Raben in Einsiedeln statt und startet um 20:15 Uhr. Der Eintritt ist frei, zur Deckung der Unkosten findet eine Türkollekte statt.

Zwei Bands – ein Konzert!
Die Dorfspatzen Oberägeri haben zusammen mit der Let’s go Big Band aus Einsiedeln ein ganz besonderes Programm zusammengestellt. Beide Musikformationen werden gemeinsam auf der Bühne Platz nehmen und sich den Ball zwischen Swing und Polka gegenseitig zuspielen. Abwechslungsreicher könnte ein Konzert nicht sein – lassen Sie sich überraschen! Die Let’s go Big Band – eine der renommiertesten Big Bands der Zentralschweiz – wird zusammen mit dem frisch gebackenen Blaskapellen-Schweizermeister Dorfspatzen Oberägeri für hochstehende Abendunterhaltung besorgt sein.

Vor dem Konzert besteht für Sie die Möglichkeit, ab 18:45h einen kulinarischen Auftakt mit einem Nachtessen zu geniessen. Für den gemütlichen Ausklang des Konzertabends steht die hauseigene Bar bereit.

Erwin Füchslin mit der Let’s go Big Band und Markus Steimen mit den Dorfspatzen Oberägeri würden sich sehr über Ihren Besuch freuen.

Mit musikalischen Grüssen
Ihre Dorfspatzen Oberägeri

CD-Taufe und Jahreskonzert

CD-Taufe und Jahreskonzert der Dorfspatzen Oberägeri
So, die Stücke für unsere neuen Tonträger sind im Kasten und müssen nur noch auf die CD gebrannt werden. Der Album-Name bleibt noch geheim bis zur Taufe anlässlich unseres Jahreskonzerts am Samstag, 02.04.2016, um 20.00 Uhr in der Maienmatt in Oberägeri. Bitte merken Sie sich bereits heute das Datum vor. Im ersten Konzertteil stellen wir Ihnen insbesondere Stücke aus unserer neuen CD unter der Leitung von Markus Steimen vor. Im zweiten Teil geht es weiter mit unserem neuen Show-Programm «Musica Italiana». Lassen Sie sich vom Frühling anstecken und entfliehen Sie mit uns in den Süden. Geniessen Sie «il dolce far niente» mit wunderschönen Melodien.
Die Oberägerer Musikanten freuen sich, Sie am Jahreskonzert mit toller Musik und guter Unterhaltung überraschen zu dürfen.

... grosse Pläne!

Dorfspatzen Oberägeri mit grossen Plänen!
Grauer Herbst, Nebel, kühle Temperaturen, der erste Schnee liegt in der Luft und nichts ist los? Das trifft zumindest nicht für die Dorfspatzen Oberägeri zu, denn bis zum Januar stehen grosse Vorbereitungen an.
Das 40 Jahr-Jubiläum ist schon ein paar Jahre zurück und nun ist die Zeit gekommen, einen neuen Tonträger einzuspielen. Die Dorfspatzen Oberägeri werden in der 2. Januarhälfte 2016 im Tonstudio eine neue CD aufnehmen. Ganz nach unserem Slogan «…erfrischend anders!» werden die Dorfspatzen ihre musikalische Vielfalt unter Beweis stellen und ein abwechslungsreiches Programm präsentieren.

CD-Vorstellung am Jahreskonzert
Der frisch gepresste Tonträger wird anlässlich des Jahreskonzerts der Dorfspatzen Oberägeri am Samstag, 2. April 2016 in der Maienmatt vorgestellt. Merken Sie sich den Termin schon heute in ihrer Agenda vor, denn Sie würden sonst einiges verpassen. Nebst der CD-Präsentation werden die Dorfspatzen nämlich auch ihr neues Showprogramm vorstellen.

Danke für Ihre Stimme!

Die Wiggertaler Blaskapelle holt sich erneut den Titel
 
Das Publikum hat entschieden: Am «Radio-Wettbewerb 2015» hat die Wiggertaler Blaskapelle am Freitagabend die meisten Stimmen erhalten und sich erneut den Titel «Beliebteste Blaskapelle der Schweiz» geholt.
 
Der Radio-Wettbewerb findet jeweils in ungeraden Jahren statt. In den geraden Jahren stellen sich die Blaskapellen einer Jury. Bei den Vorausscheidungen treten jeweils 30 Blaskapellen gegeneinander an, fünf davon qualifizieren sich für den Final.
 

Die fünf Finalisten beweisen ihr Können schliesslich am sogenannten Radio-Wettbewerb. Nach Ende der Darbietungen während der Livesendung, wählt das Publikum seine Lieblings-Formation.

Dieses Jahr hat die Wiggertaler Blaskapelle das Publikum mit seinem Auftritt am meisten überzeugt und den Titel verteidigt. Am Ende der Sendung durften die Musikantinnen und Musikanten den Pokal als beliebteste Blaskaplle der Schweiz nach 2013 ein weiteres Mal entgegennehmen.

Rangliste:

  1. Wiggertaler Blaskapelle (57,35 % der Stimmen)
  2. Blaskapelle Nord-Süd (20,99 %)
  3. LUBLASKA (8,29 %)
  4. Blaskapelle Rigispatzen (8,1 %)
  5. Dorfspatzen Oberägeri (5,27 %)
 
Fotos und die komplette Sendung:
 
 
(Quelle SRF)

Dorfspatzen am Radiowettbewerb

Liebe Freunde der Dorfspatzen,

Am Freitag, 30. Oktober 2015 findet eine Koproduktion von Radio SRF, der IG Schweizer Blaskapellen ISB und der Folklorezeitschrift Alpenrosen statt. An dieser öffentlichen Live-Sendung wird durch Zuhörer-Voting der Titel Die beliebteste Blaskapelle der Schweiz 2015 verliehen. Die Dorfspatzen Oberägeri haben sich am letztjährigen Blaskapellentreffen in Naters mit dem 3. Rang für diese Live-Sendung qualifiziert.

 

ð Wir zählen auf Ihre Unterstützung! ï

 

Ab 20:00 Uhr sendet Radio SRF Musikwelle live aus der Schulanlage Brühl in Solothurn. Die 5 teilnehmenden Blaskapellen stellen sich mit rund 4 Stücken dem Publikum vor. Um 21:10 sind die Dorfspatzen Oberägeri mit einem gewohnt abwechslungsreichen Programm an der Reihe. Im Anschluss erfolgt die TED-Abstimmung via Telefon/SMS und wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihre Stimme!

Selbstverständlich können Sie auch direkt vor Ort mit dabei sein. Die Türöffnung mit Beginn der Festwirtschaft ist um 18:30 Uhr und der musikalische Auftakt erfolgt mit der Gastgeber-Blaskapelle Burgspatzen Grosswangen um 19:00 Uhr.

Wir freuen uns, Sie am kommenden Freitag vor Ort oder via Radio mit unserer Musik begeistern zu können.

Ihre Dorfspatzen Oberägeri

NEUE FOTOS

Datum:
Anlass:
Fotograf:
20.06.2015
Jubiläumsfest/Volksfest 700J. Morgarten
Sepp / Thomas

Volksfest Morgarten 2015 – ein Fest für alle

Im Juni 2015 verwandelt sich das Ägerital während eines Wochenendes in eine einzige Festmeile.
Grund für das grosse Volkfest vom 19. bis 21. Juni 2015 ist das 700-Jahr-Jubiläum der Schlacht am Morgarten.

Der Samstag 20. Juni besticht durch viele musikalische Unterhaltungshighlights. Vorgesehen ist auch eine Flugshow und die Armee zu Wasser, zu Lande und zu Luft.
Am Nachmittag unterhalten Sie die Dorfspatzen Oberägeri und das Armee-Spiel.
Am Abend unterhalten die Schlagergrössen Francine Jordi, Oesch’s die Dritten und ComBox das Publikum.
Moderiert wird der Abend von Kurt Zurfluh.
Ein weiterer Höhepunkt ist das grosse Feuerwerk um 22.30 Uhr.

Samstag, 20. Juni 2015
Hauptzelt «Morgarten»

ab 12.00 Uhr - Dorfspatzen Oberägeri und das Armee-Spiel
20.00 Uhr - Galaabend mit Francine Jordi, ComBox, Oesch`s die Dritten
Moderation: Kurt Zurfluh

Weitere Infos unter: www.morgarten2015.ch


Blaskapellentreffen in Naters vom
12.-14. September 2014

 

Dorfspatzen Oberägeri mit Podestplatz!

Anlässlich des 20. Schweizerischen Blaskapellentreffens, welches am vergangenen Wochenende in Naters stattfand, erzielte die traditionelle Zuger Blaskapelle Dorfspatzen Oberägeri mit 344 Punkten den 3. Rang!

Die Teilnahme am Blaskapellentreffen in Naters hat sich für die Dorfspatzen Oberägeri gelohnt. Wiederum konnten sie beim Juryvortrag unter Beweis stellen, dass sie zu den besten Blaskapellen des Landes gehören. Die beiden Wettstücke wurden mit total 344 von möglichen 360 Punkten bewertet. Der 3. Rang stellt ein weiteres Glanzresultat in der langen Wettbewerbstradition der Dorfspatzen dar.

Internationale Fachjury

Eine mit professionellen Fachleuten bestückte, international zusammengesetzte Jury, bewertete die beiden Vorträge mit der insgesamt dritthöchsten Punktzahl. Die Dorfspatzen erreichten im ersten Wettbewerbsstück mit dem Titel Musikantenherzen 170.5 Punkte und beim zweiten Wettbewerbsstück Montana Marsch 173.5 Punkte.

Siegerpodest

Sieger des Wettbewerbes wurde die Luzerner Blaskapelle LUBLASKA die ein Gesamttotal von 350.5 Punkten erreichte. Auf den 2. Rang spielte sich die Wiggertaler Blaskapelle, welche mit 344.5 Punkten nur gerade einen halben Punkt mehr als die Dorfspatzen erzielten.

Konstante Spitzenleistungen

Die Dorfspatzen Oberägeri konnten unter der musikalischen Leitung von Markus Steimen die Serie erfolgreicher Wettbewerbsteilnahmen fortsetzten. An den letzten sechs Blaskapellentreffen erreichte die Ägerer Blaskapelle immer eine Klassierung unter den ersten drei. Dabei ist die Konkurrenz gewachsen. Neue Kapellen, die auf sehr hohem Niveau spielen, sind im Teilnehmerfeld zu finden. Umso grösser ist die Konstanz der Dorfspatzen Oberägeri zu werten.

20. Schweizerisches Blaskapellentreffen
vom 12. bis 14. September 2014 in Naters (VS)
 
Sa 21:00 22:00 Uhr im grossen Festzelt, Naters
Galakonzert mit den Dorfspatzen am Schweizerischen Blaskapellentreffen
 
So 10:50 Uhr Zentrum Missione, Naters
Musikvortrag der Dorfspatzen Oberägeri
 
 
 
Herzlich Willkommen!

Die Blaskapelle Planggorni und die Musikgesellschaft Belalp heissen Sie zum 20. Schweizerischen Blaskapellentreffen vom 12. bis 14. September 2014 in Naters (VS) herzlich willkommen. Naters, das grosse Dorf im Wallis, liegt unmittelbar am Verkehrsknotenpunkt Brig und ist eine Gemeinde mit rund 9'500 Einwohnern. Eine besondere Ausstrahlung übt das Ski- und Wandergebiet Blatten-Belalp aus, welches mitten im UNESCO Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch liegt.

Geniessen Sie gemeinsam mit uns ein musikalisches Wochenende im deutschsprachigen Wallis. Wir setzen alles daran, Ihnen ein unvergessliches Fest zu bieten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Organisationskomitee
20. Schweizerisches Blaskapellentreffen

http://www.blaskapellentreffen.ch/


 

 

Herzlich willkommen zum «Spatzentreffen im Monséjour» vom 29. August 2014

Geschätzte Blasmusikfreunde

Vom 12. 14. September 2014 findet in Naters das 20. Schweizerische Blaskapellentreffen statt. Die Blaskapelle Rigispatzen, unter der Leitung von Very Rickenbacher, und die Dorfspatzen Oberägeri, unter der Leitung von Markus Steimen, werden an diesem musikalischen Wettstreit teilnehmen.

Gemeinsam führen wir vor diesem musikalischen Grossereignis im Zentrum Monséjour in Küssnacht ein Vorbereitungskonzert durch. Sie werden in den Genuss kommen, die Wettbewerbsstücke zwei Wochen vor Naters live zu hören. Zusätzlich werden beide Formationen je ein halbstündiges Konzert aufführen.

Wir laden Sie herzlich ein, das «Spatzentreffen im Monséjour» vom
Freitag, 29. August 2014, 20.15 Uhr Zentrum Monséjour Küssnacht am Rigi,
zu besuchen. Der Eintritt ist frei (Türkollekte).

Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich von rassiger und unterhaltsamer Blasmusik verwöhnen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wohlverdiente Sommerferien
Das erste Halbjahr 2014 war gespickt mit vielen Highlights. Bereits am 1. Januar sind wir fulminant mit einem Kirchenkonzert ins neue Jahr gestartet. Anlässlich des Jahreskonzertes durften wir am 12. April vor vollem Haus unser neues Programm präsentieren. Applaus, strahlende Augen, lachende Gesichter und viele begeisterte Rückmeldungen durften wir an diesem Abend entgegennehmen – der grösste Lohn jedes Musikers! Ein weiterer Höhepunkt im ersten Semester bildete unsere kleine Konzert-Tournee nach Seefeld (A) sowie Lana und Terenten (I) zusammen mit treuen Fans der Dorfspatzen Oberägeri. Viele gemütliche Stunden und Erlebnisse werden uns noch lange in bester Erinnerung bleiben. Nach dem Pavillonkonzert in Weggis sind wir nun reif für eine Sommerpause, denn ab August benötigen wir voll aufgeladene Batterien!

Vorschau
Im September werden wir am 20. Blaskapellenwettbewerb in Naters teilnehmen und uns mit den besten Blaskapellen der Schweiz messen. Zusammen mit der Blaskapelle Rigispatzen werden wir im Vorfeld ein Vorbereitungskonzert im Monséjour in Küssnacht durchführen. Reservieren Sie sich bereits heute den Termin: Freitag, 29. August 2014, 20.15h, Eintritt frei.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen erholsame und sonnige Sommertage!

Unterhaltungskonzert in Weggis

Dorfspatzen Oberägeri im Pavillon am See

Am Samstag 28. Juni ab 20:15 Uhr spielen die Dorfspatzen Oberägeri ein abwechslungsreiches Unterhaltungskonzert im Pavillon am See in Weggis.

erfrischend anders!
Die Dorfspatzen Oberägeri sind eine Blaskapelle der anderen Art. Nebst der traditionellen böhmisch- und mährischen Blasmusik bietet das Repertoire ein breites Spektrum von Schlagermelodien bis hin zu aktuellen Popsongs. Einzigartig in der Schweizer Blaskappellenlandschaft ist unser ca. 45-minütiges Non-Stop-Programm, das durch Show- und Bühneneffekte bereichert wird.

Hohe Musikalische Qualität
Die Dorfspatzen Oberägeri wurden 1971 gegründet und haben in den mehr als 40 Jahren unter anderem durch diverse Radio- und Fernsehauftritte einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erlangt. An den letzten fünf Schweizer Blaskapellentreffen war die Formation immer in den ersten drei Plätzen rangiert, was die musikalische Konstanz der Formation aus dem Ägerital beweist.

Musikalische Reise mit Zwischenfällen

Die Dorfspatzen Oberägeri spielten unter der Leitung von Dirigent Markus Steimen ein eindrückliches und sehr abwechslungsreiches Konzertprogramm. Das begeisterte Konzertpublikum in der randvollen Maienmatt in Oberägeri war vom Dargebotenen hell begeistert und verlangte mehrere Zugaben. Durch die Präsentation zusammen mit Licht-, Bild- und Filmeffekten war der Auftritt der Dorfspatzen gleichzeitig ein Ohren- und Augenschmaus.

Vom traditionellen Konzertmarsch bis zum aktuellen Hit

Das zweiteilige Konzertprogramm zeigte einmal mehr die musikalische Vielfalt der Blaskapelle aus dem Ägerital auf. Das Motto „Dorfspatzen Oberägeri im Reisefieber“ wurde im zweiten Konzertteil musikalisch und optisch umgesetzt. Im ersten Konzertteil spielten die Dorfspatzen musikalische Leckerbissen vom Konzertmarsch «Salemonia» über den «Cachucha-Galopp» bis zum Zirkusmarsch «Barnum and Bailey's Favorite» des amerikanischen Komponisten K.L. King. Begeistern konnten die Dorfspatzen nicht nur durch das unterhaltsame und abwechslungsreiche Konzertprogramm, sondern auch durch die sehr hohe musikalische Qualität der teilweise sehr anspruchsvollen Vorträge. Das Ganze wurde umrahmt durch passende Licht-, Bild- und Filmeffekte und dem charmanten Moderator und Reiseleiter Silvio Flory.

Ehrung mit «Markus Zürcher-Marsch»

Nach der offiziellen Begrüssung der zahlreichen Besucher, darunter auch viele Vereinsdelegationen, und die Verdankung an Sponsoren und Gönner stand die Ehrung von Markus Zürcher für 30 Jahre Mitgliedschaft bei den Dorfspatzen Oberägeri im Mittelpunkt der Ansprache von Präsident Willy Odermatt. Markus Zürcher hat in den letzten 30 Jahren die Dorfspatzen Oberägeri als Trompeter, Komponist, Arrangeur und sehr guter Musikkollege wesentlich mitgeprägt. Über 150 Arrangements hat er bereits geschrieben, insgesamt hat er über 30'000 Stunden für die Dorfspatzen aufgewendet. Als Zeichen der Wertschätzung wurde speziell für ihn der «Markus Zürcher-Marsch» komponiert und in der Maienmatt uraufgeführt.

Neues Nonstop-Programm

Im zweiten Konzertteil zeigten die Dorfspatzen einmal mehr, dass sie nicht nur Ihre Musikinstrumente sehr gut beherrschen, sondern auch viel Talent für Showeinlagen besitzen. Die musikalische Reise nach Tschechien wurde von einigen Zwischenfällen unterbrochen, aber die Dorfspatzen konnten sich immer irgendwie musikalisch aus der Affäre ziehen, und schlussendlich hat die Kapelle das Ziel in im Mutterland der böhmischen Blasmusik erreicht, und den dortigen Wettbewerb mit dem Stück «Die Kapelle hat gewonnen» auch tatsächlich als Ranglistenerster abgeschlossen. Um so grösser war dann auch die Freude der Dorfspatzen.

>>> Hier gehts zu den Fotos...

Aus SRF Musikwelle Brunch vom 16.03.2014

Markus Zürcher - Trompeter der Dorfspatzen Oberägeri

Markus Zürcher spielt seit 30 Jahren bei den Dorfspatzen Oberägeri Trompete. Und er arrangiert auch fleissig Stücke für seine Blaskapelle, vom «Ski Twist» von Vico Torriani bis zu «Atemlos», von Helene Fischer.

Im SRF Musikwelle Brunch erzählt der 51-jährige gelernte Bauer wie er zum Komponieren und Arrangieren kam. «Ich verbringe schon sehr viel Zeit mit Musik», so Zürcher. Dafür werde er mit schönen Erlebnissen entschädigt.

DORFSPATZEN OBERÄGERI IN CONCERT

Dorfspatzen Oberägeri

Die Dorfspatzen Oberägeri spielten unter Leitung von Dirigent Markus Steimen ein eindrückliches und sehr abwechslungsreiches Konzert. Das zahlreich anwesende Publikum war vom Dargebotenen begeistert und verlangte mehrere Zugaben. Auch die Präsentation mit Licht- und Filmeffekten fand sehr guten Anklang.

Vom urchigen Ländler bis zur satten Big Band Nummer

Das zweiteilige Konzertprogramm zeigte einmal mehr die musikalische Vielfalt der Blaskapelle aus dem Ägerital auf. Unter dem Motto „Dorfspatzen Oberägeri in Concert“ wurden musikalische Leckerbissen vom urchigen Ländler bis zur satten Big Band Nummer aus der ganzen Welt präsentiert. Begeistern konnten die Dorfspatzen nicht nur durch das unterhaltsame und abwechslungsreiche Konzertprogramm, sondern auch die sehr hohe musikalische Qualität der Vorträge, die Solo- und Gesangseinlagen und die Präsentation des Konzertes zusammen mit Licht- und Filmeffekten.

Spezielle Arrangements

Damit auch an diesem Konzert der typische Sound der Dorfspatzen umgesetzt werden konnte, wurden beinahe alle Werke entweder durch Markus Zürcher oder Willy Odermatt speziell für die Besetzung der Dorfspatzen arrangiert. Die Uraufführung des bekannten Stückes „Rondo Veneziano“ bildete die Ausnahme. Dieses Werk wurde vom tschechischen Komponisten und Arrangeur Zdeněk Gurský speziell für die Dorfspatzen geschrieben und wurde eines der musikalischen Highlights des Konzertabends. Durch den Konzertabend führte der Sänger und Moderator Silvio Flury. Er hatte das gut gelaunte Publikum spätestens nach seiner ersten Gesangseinlage auf seiner Seite.

Präsidentenwechsel bei den Dorfspatzen

Die Verdankung der geleisteten Dienste des scheidenden Präsidenten Hugo Staub stand im Mittelpunkt der Ansprache von Willy Odermatt, seit April 2013 neuer Präsident der Dorfspatzen. Nach der Begrüssung der zahlreichen Besucher, darunter auch viele Vereinsdelegationen, wurde die grosse Arbeit von Hugo Staub, der seit 2005 das Präsidentenamt der Dorfspatzen Oberägeri engagiert und erfolgreich ausgeführt hat, durch seinen Nachfolger herzlich verdankt.

Auftritte in nah und fern

Die Auftritte der Ägerer Blaskapelle werden auch dieses Jahr in nah und fern stattfinden. Auf das Konzert in der Halsegg (26.05.2013) folgen Auftritte in im Wallis (Riederalp) und in Aubonne (VD). Weitere Konzerte finden in Grenchen, Sulz AG und Weggis statt. Genaue Information zu den Dorfspatzen sind unter www.dorfspatzen.ch zu finden.

DORFSPATZEN OBERÄGERI IN CONCERT



Unterhaltungskonzert in der Maienmatt

DORFSPATZEN OBERÄGERI IN CONCERT

Die Dorfspatzen Oberägeri laden am Samstag 27. April 2013 um 20.15 Uhr alle Freunde attraktiver Blasmusik zum jährlichen Konzert in der Maienmatt in Oberägeri ein. Unter der kompetenten Leitung von Markus Steimen werden unter dem Motto „Dorfspatzen Oberägeri in Concert“ musikalische Leckerbissen präsentiert. Durch das Programm führt der Sänger und Moderator Silvio Flory.

Das Konzertprogramm

Das zweiteilige Konzertprogramm zeigt die musikalische Vielfalt der Blaskapelle aus dem Ägerital auf. Unter dem Motto „Dorfspatzen Oberägeri in Concert“ werden musikalische Leckerbissen aus der ganzen Welt präsentiert. Speziell gespannt darf man auf das Konzert sein, weil die gespielte Literatur speziell für die Dorfspatzen arrangiert wurde und in der Maienmatt zum ersten Mal aufgeführt wird. Neben Klassikern aus der Blasmusikszene werden neue Medleys aus der Volks- und Schlagerwelt aufgeführt. Einzelne Dorfspatzen sind auch als Solisten zu hören. Als Moderator wird der Sänger der Dorfspatzen, Silvio Flury, charmant durch den Konzertabend führen.

Das Konzertdatum

Am 27. April 2013 ab 20.15 Uhr wird das musikalische Programm in der Maienmatt in Oberägeri gestartet. Um 18.45 Uhr ist Türöffnung und bereits ab 19 Uhr wird auf Wunsch das Abendessen aus der Festwirtschaft serviert.

Der Vorverkauf

Ab sofort können zwischen 08.00-10.00 Uhr und 17.00-21.00 Uhr unter der Nummer
079 542 22 20 Sitzplätze reserviert werden. An der Abendkasse sind weitere Billette erhältlich. Die Dorfspatzen Oberägeri freuen sich auf einen grossen Besucheraufmarsch.

Die besten Wünsche und ein herzliches Dankeschön

Die besten Wünsche und ein herzliches Dankeschön zum Jahreswechsel



Ein erfolgreiches Jahr wurde mit dem Engagement vom 2. Dezember in der Dorfmatt in Rotkreuz abgeschlossen. Besonders zu erwähnen sind das Heimkonzert in der Maienmatt, an dem wir unseren neuen nonstop Konzertteil präsentierten, die Fernsehsendung „Hopp de Bäse!“, während der Kurt Zurfluh verabschiedet wurde und der Auftritt im KKL Luzern, wo wir zusammen mit weiteren Interpreten vor über 1800 Zuschauern musizieren konnten.
Am Blaskapellenwettbewerb in Bischofszell konnten wir den ausgezeichneten zweiten Rang erspielen. Eine super Bestätigung für unseren neuen Dirigenten Markus Steimen, mit dem die Dorfspatzen das erste Mal an einem Wettbewerb teilnahmen.

All die eindrücklichen Erlebnisse, ausgezeichneten Leistungen und Resultate waren nur möglich, dank des hohen Engagements aller Musikantinnen und Musikanten, der professionellen musikalischen Leitung von Markus Steimen und den fleissigen technischen und logistischen Helferinnen und Helfern im Hintergrund. Ihnen allen gebührt ein herzliches Dankeschön!

Einen besonderen Dank richten wir auch an alle treuen Fans und Konzertbesucher, die geschätzten Veranstalter, welche die Dorfspatzen verpflichtet haben, die Gemeindebehörden von Oberägeri, alle Personen, die uns in irgend einer Weise unterstützt haben sowie an die beiden Hauptsponsoren „Zuger Kantonalbank“ und „anderhub druck-service ag“, Rotkreuz.

Die Musikantinnen und Musikanten der Dorfspatzen Oberägeri wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

19. Schweizerisches Blaskapellentreffen

19. Schweizerisches Blaskapellentreffen in Bischofszell vom 8. & 9. September

Glanzvoller 2. Rang der Dorfspatzen Oberägeri

Anlässlich des 19. Schweizerischen Blaskapellentreffens, welches am vergangenen
Wochenende in Bischofszell stattfand, erzielte die traditionelle Zuger Blaskapelle Dorfspatzen
Oberägeri mit 347.5 Punkten ein Glanzresultat, das nur durch eine einzige Blaskapelle
übertroffen wurde.

Die Teilnahme am Blaskapellentreffen in Bischofszell hat sich für die Dorfspatzen Oberägeri gelohnt.
Wiederum konnten sie beim Juryvortrag unter Beweis stellen, dass sie zu den besten Blaskapellen
des Landes gehören. Die beiden Wettstücke wurden mit total 347.5 von möglichen 360 Punkten
bewertet. Der 2. Rang stellt ein weiteres Glanzresultat in der langen Wettbewerbstradition der
Dorfspatzen dar.

Internationale Fachjury
Eine mit professionellen Fachleuten bestückte, international zusammengesetzte Jury, bewertete die
beiden Vorträge mit der insgesamt zweithöchsten Punktzahl. Die Dorfspatzen erreichten im ersten
Wettbewerbstück mit dem Titel „Morgensonne“ 173 Punkte und beim zweiten Wettbewerbstück „Die
Sonne geht auf“ 174.5 Punkte. Beide Bewertungen lagen nur um 1.5 Punkte tiefer als die der
Siegerformation.

Gleiches Siegerpodest
Sieger des Wettbewerbes wurde die Luzerner Profikapelle „LUBLASKA“ die ein Gesamttotal von
350.5 Punkten erreichte. Auf den 3. Rang spielte sich die Blaskapelle „Heidiland“ mit 342 Punkten.
Damit belegen die ersten drei Plätze die gleichen Blaskapellen in derselben Reihenfolge wie beim
letzten Wettbewerb, der 2010 in Oensingen stattfand.

Konstante Spitzenleistungen
Die Dorfspatzen Oberägeri konnten auch unter der neuen musikalischen Leitung von Markus Steimen
die Serie erfolgreicher Wettbewerbsteilnahmen fortsetzten. An den letzten fünf Blaskapellentreffen
erreichte die ägerer Blaskapelle immer eine Klassierung unter den ersten drei. Dabei ist die
Konkurrenz gewachsen. Neue Kapellen, die auf sehr hohem Niveau spielen, sind im Teilnehmerfeld
zu finden. Umso grösser ist die Konstanz der Dorfspatzen Oberägeri zu werten.

19. Blaskapellentreffen

Herzlich Willkommen in Bischofszell zum 19. Blaskapellentreffen

Das 19. Blaskapellentreffen der Schweizer Blaskapellen findet
vom 7. bis 9. September 2012 in der einzigartigen Altstadtkulisse von Bischofszell TG statt.

Die beiden bekannten Thurgauer Blaskapellen "Egnacher Musikanten" und "d'Seehofer" haben vom Eidgen. Verband den Zuschlag und nun den Auftrag erhalten, das Blaskapellentreffen als wichtigsten Anlass in dieser Musikszene in Bischofszell TG durchzuführen.



Spielplan DORFSPATZEN OBERÄGERI
Freikonzert (Hechtplatz): Samstag 8.09.12; 23.30 - ca. 0.45 Uhr
Wettspiel (Vortrag Saal): Sonntag 09.09.12; 13.30 Uhr

www.blaskapellentreffen.ch
Nähere Infos folgen...



RADIO EVIVA

Offizieller Medienpartner 19. Schweiz. Blaskapellen-Treffen

Mittwoch 08. Aug. 12, 19 - 20 Uhr Vorschau auf das 19. Schweiz. Blaskapellen-Treffen in Bischofszell
Fachredaktorin: Ursula Walti
Mittwoch 12. Sept. 12, 19 - 20 Uhr Rückblick auf das 19. Schweiz. Blaskapellen-Treffen in Bischofszell
Fachredaktorin: Ursula Walti in Bischofszell

3. „Spatzentreffen“ im Zentrum Monséjour Küssnacht


Am Freitag 24. August, 20.15 Uhr, findet im Zentrum Monséjour in Küssnacht bereits zum dritten Mal ein gemeinsames Vorbereitungskonzert für das 19. Schweizerische Blaskapellen-Treffen statt. Die einheimische Blaskapelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri werden am musikalischen Wettstreit in Bischofszell/TG teilnehmen und sich mit dem Spatzentreffen im Monséjour auf den musikalischen Grossanlass in der Ostschweiz vorbereiten.

Die Blaskapellen-Szene hat sich in den letzten Jahren sehr erfreulich entwickelt. So wurden immer wieder neue Formationen gegründet. Inzwischen spielen in der Schweiz mehr als 200 Blaskapellen teils traditionelle, oder auch modernere Unterhaltungsmusik auf qualitativ hohem Niveau. Seit dem Jahr 1976 führt die Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen (ISB) alle zwei Jahre den Schweizerischen Wettbewerb durch. Er stellt für alle teilnehmenden Formationen eine echte Standortbestimmung dar, wobei auch der kameradschaftlichen und gesellschaftlichen Seite dieses Treffens ein hoher Stellenwert eingeräumt wird.

19. Schweizerisches Blaskapellentreffen in Bischofszell
Das 19. Schweizerische Blaskapellen-Treffen findet vom 7. – 9. September 2012 in Bischofszell statt. Mehr als 40 Blaskapellen mit über 800 Musikantinnen und Musikanten sowie vielen Begleitpersonen aus allen Regionen der Schweiz treffen sich in Bischofszell zum gemütlichen und musikalischen Zusammensein. Mit dabei sind auch die Blaskapelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri.

„Heisse Probe“ im Zentrum Monséjour in Küssnacht
Nach intensiven Proben werden die beiden beliebten Formationen am „Spatzentreffen“ im Zentrum Monséjour in Küssnacht nach dem Einspielstück die beiden Stücke aufführen, die aus einer klassierten Literaturliste des ISB ausgewählt werden konnten. Die Blaskapelle Rigispatzen, unter der Leitung von Very Rickenbacher, und die Dorfspatzen Oberägeri, unter der Leitung von Markus Steimen, spielen anschliessend an diese Stücke je ein Unterhaltungskonzert von ca. 30 Minuten Dauer.

Türöffnung um 19.15 Uhr – freier Eintritt – Getränkestand im Foyer
Um 19.15 Uhr werden die Türen des Zentrums Monséjour in Küssnacht für die Besucher geöffnet. Bei freiem Eintritt wird ein interessanter und unterhaltsamer Abend mit den beiden musikalischen Spitzenformationen aus der Innerschweiz geboten. In der Pause oder nach dem Konzert besteht die Gelegenheit, mit den Musikanten und Musikantinnen im Foyer des Konzertsaales direkte Kontakte zu pflegen, oder die aktuellen Tonträger der beiden Blaskapellen zu erwerben. Nach dem Konzert, das zirka zwei Stunden dauert, treffen sich die Besucher und die Musikantinnen oder Musikanten der beiden Formationen gemeinsam im Saal des Hotels Widder in Küssnacht.

«Gruss vom Bodensee» aus Rorschach

Die DORFSPATZEN OBERÄGERI live im Radio

«Am Feuerwehr-Fest» lautet das Motto vom Hafenkonzert aus Rorschach.
Für gute Unterhaltung im Festzelt am See sorgen:
Dorfspatzen Oberägeri, Ländler-Wurlitzer, Maja Brunner und Mundharmonika Quartett Austria.

Sendetermin:
Sonntag, 19.08.2012
07.07 Uhr - 09.00 Uhr
DRS Musikwelle

Jahreskonzert 2012

Eine musikalische Reise mit den

DORFSPATZEN OBERÄGERI

Nach dem äusserst erfreulichen und erfolgreichen Jubiläumsjahr laden die Dorfspatzen Oberägeri am Samstag 31. März 2012 um 20.15 Uhr alle Freunde attraktiver Blasmusik zum jährlichen Konzert in der Maienmatt in Oberägeri ein.
Unter der kompetenten Leitung von Markus Steimen werden unter dem Motto „Eine musikalische Reise mit den Dorfspatzen Oberägeri“ Leckerbissen aus der ganzen Welt aufgeführt. Durch das Programm führt Fabienne Bamert.

Die Platzreservation kann zwischen 08.00-10.00 Uhr und 17.00-21.00 Uhr ab sofort unter der Nummer 079 542 22 20 vorgenommen werden. Die Türöffnung erfolgt um 18.45 Uhr und bereits vor dem Konzert kann das Abendessen aus der eigenen Festwirtschaft genossen werden.

Die Dorfspatzen Oberägeri freuen sich, mit vielen interessierten Konzertbesuchern zusammen ein paar unterhaltsame und gemütliche Stunden in der Maienmatt in Oberägeri zu verbringen.



Eine musikalische Reise mit den
DORFSPATZEN OBERÄGERI

Samstag 31. März 2012 20.15 Uhr
Maienmatt 6315 Oberägeri

Vorverkauf zwischen 08.00-10.00 und 17.00-21.00 Uhr
ab sofort unter 079 542 22 20

Eintritt CHF 15.00

Türöffnung: 18.45 Uhr
Abendessen ab 19.00 Uhr möglich

Moderation: Fabienne Bamert

Jahresende 2011

Ein herzliches Dankeschön und die besten Wünsche zum Jahreswechsel

Jubiläumsjahr der Veränderungen

Das erfreuliche und ereignisreiche Jubiläumsjahr der Dorfspatzen Oberägeri neigt sich dem Ende entgegen. Neben dem neuen attraktiven Outfit und der Jubiläums-CD "40 Jahre Dorfspatzen Oberägeri" ist auch der Wechsel der musikalischen Leitung sehr gut abgelaufen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Marco Müller, der die Dorfspatzen während seiner Zeit als Dirigent souverän geleitet hat.
Markus Steimen sammelt inzwischen seine ersten Erfahrungen als musikalischer Leiter der Dorfspatzen. Wir sind glücklich, mit Markus einen kompetenten und interessierten Dirigenten gefunden zu haben, und wünschen ihm viel Freude und Erfolg mit den Dorfspatzen.

Gelungene Jubiläumskonzerte

Am 29. & 30. April 2011 feierten die Dorfspatzen Oberägeri ihr 40-jähriges Bestehen mit zwei speziellen Konzerten. An beiden Abenden war in der Maienmatt eine tolle Stimmung und die vielen Konzertbesucher waren von den Darbietungen begeistert. Sehr erfreulich war auch, dass viele ehemalige Dorfspatzen den Weg in die Maienmatt gefunden haben.
Die Präsentationen der neuen CD und der neuen Bekleidung waren, neben den musikalischen Vorträgen, die Höhepunkte an den Konzertabenden. Der OK-Präsident und Neo Ständerat Joachim Eder hat zusammen mit dem OK-Mitgliedern das Jubiläum der Dorfspatzen optimal vorbereitet und die die beiden Jubiläumsabende waren der krönende Abschluss dieses Jubiläums.

Herzliches Dankeschön

Einen besonderen Dank richten wir an die Hauptsponsorin „Zuger Kantonalbank“ und den Drucksponsor „anderhub druck-service ag“, Rotkreuz sowie an den Mediensponsor „ZugerWoche“.
Weiter bedanken wir uns bei den treuen Fans und Konzertbesuchern, den Gemeindebehörden von Oberägeri, den Sponsoren und Gönnern und bei allen weiteren Personen, die uns in irgend einer Weise unterstützt haben. Die äusserst grosszügige Unterstützung, die wir im Jubiläumsjahr erfahren durften, hat us ausserordentlich gefreut und motiviert uns, weiterhin unserer grossen Leidenschaft, der Blasmusik, zu frönen.

Beste Wünsche


Die Musikantinnen und Musikanten der Dorfspatzen Oberägeri wünschen Ihnen frohe Festtage und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

Jubiläum: 40 Jahre Dorfspatzen Oberägeri

40 Jahre Dorfspatzen Oberägeri

Rückblick

Die Dorfspatzen Oberägeri wurden vor 40 Jahren (1971) gegründet. Kurze Zeit danach konnte der legendäre Jakob Farner sel. als musikalischer Leiter verpflichtet werden. Er prägte die Blaskapelle während 15 Jahren und wurde 1988 durch Ivo Huonder abgelöst. Diesen beiden Persönlichkeiten ist es zu verdanken, dass die Dorfspatzen im In- und Ausland einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erlangt haben.

Das musikalische Wirken der Amateurformation präsentiert sich - zumindest für schweizerische Verhältnisse - als einzigartige Erfolgsgeschichte. So konnten verschiedene vorzügliche Resultate an nationalen (zweimal Schweizer Blaskapelle des Jahres) und internationalen Blaskapellen-Wettbewerben erzielt werden. Im Jahr 2000 erreichte die Oberägerer-Blaskapelle am internationalen Wettbewerb für kleine Blasorchester, durchgeführt in Hodonin Südmähren/Tschechien, den ausgezeichneten 7. Rang innerhalb der goldenen Klassierungszone sowie den 1. Rang in der Publikumswertung. Eine Vielzahl produzierter Tonträger fand jeweils rege Nachfrage. Die regelmässige Präsenz in Radio- und Fernsehsendungen zeugt von der anhaltenden Beliebtheit der Formation.

Die Musikantinnen und Musikanten erinnern sich an viele unvergessliche Erlebnisse. Als einzigartig darf die zweimalige Teilnahme am internationalen Final des „Grand Prix des volkstümlichen Schlagers“ (Dortmund und Wien) registriert werden. Weitere Höhepunkte waren die verschiedenen Folklore-Kreuzfahrten sowie die Konzert-Tournee durch Japan im Sommer 1998.

Im Jahr 2002 haben sich die Dorfspatzen Oberägeri einer grundsätzlichen Standortbestimmung unterzogen und die Weichen für die Zukunft gestellt. Dieser Prozess war, nicht zuletzt in Anbetracht der personellen Veränderungen, sehr wichtig und konnte im Frühjahr 2003 erfolgreich abgeschlossen werden. Anlässlich der beiden Galakonzerte zum Frühlingsbeginn präsentierte sich die Formation erstmals im neuen Kleid. Die Stabübergabe von Ivo Huonder an Marco Müller wurde in der Aula Maienmatt Oberägeri zusammen mit mehr als 900 Konzertbesuchern würdig gefeiert. Der Einstand des neuen musikalischen Leiters, Marco Müller, ist in allen Teilen geglückt und die verjüngte Formation vermag sowohl konzertant als auch mit dem fortwährend erneuerten Nonstop - Showprogramm weiterhin zu begeistern.

Anlässlich der „kleinen“ Generalversammlung vom 22. Dezember 2003 ist die bisher in der Rechtsform der einfachen Gesellschaft geführte Institution in einen Verein umgewandelt worden. Gleichzeitig wurden auch die organisatorischen Strukturen den heutigen Anforderungen angepasst und durch die Versammlung bestätigt.


Aktuelles

Die Formation besteht aus einem Dirigenten, 15 Bläserinnen und Bläsern, und einem Schlagzeuger, einem kleinen Team für den Bühnenaufbau und einem Techniker. Letzterer sorgt dafür, dass der typische Dorfspatzen-Sound ausgewogen in die Ohren der Zuhörer gelangt. Die Blaskapelle verfügt über kabellose Mikrofone, welche die optimale Beweglichkeit bei Show-Einlagen auf der Bühne ermöglichen.

Die Dorfspatzen Oberägeri verzeichnen jährlich rund 14 - 18 Auftritte. Die Darbietungen finden im Rahmen von Firmen- und Vereinsanlässen, öffentlichen Konzerten, Radio- und Fernsehsendungen, persönlichen Feiern und Veranstaltungen aller Art statt. Die Musikantinnen und Musikanten treffen sich in der Regel wöchentlich einmal zur Probe.

Die bewährten Erfolgsfaktoren „Vielseitigkeit, Qualität, Kameradschaft und Offenheit für Neues“ bilden auch unter der Direktion von Marco Müller das Fundament für den weiteren erfolgreichen Fortbestand der Formation.

Im Herbst 2006 ist der zweite Tonträger unter der musikalischen Leitung von Marco Müller erschienen. Er trägt den Titel „BLASMUSIK TOTAL“ und enthält die schönsten Titel aus dem aktuellen Repertoire mit vielen solistischen Einlagen. Zusammen mit dem Produzenten Carlo Brunner und dem Aufnahmeleiter Moritz Wetter ist es ein weiteres Mal gelungen, ein in qualitativer Hinsicht ausgezeichnetes, vielseitiges und etwas „freches“ Produkt zu schaffen.

Für die beiden Konzerte in der Maienmatt in Oberägeri, die im April 2010 stattfanden, konnte mit Vlado Kumpan ein äusserst kompetenter Gastsolist engagiert werden. Mit seinen Solodarbietungen auf der Trompete begeisterte er gleichzeitig die Dorfspatzen und das zahlreiche Publikum.


Ausblick

Zum 40-jährigen Jubiläum haben sich die Dorfspatzen Oberägeri einiges vorgenommen. Unter der Leitung von Marco Müller wurde die neue Jubiläums-CD bereits eingespielt. Diese wird am Freitag 29. April 2011 dem Publikum in der Maienmatt Oberägeri getauft und musikalisch vorgestellt.
Ebenfalls am 29. April 2011 werden die Dorfspatzen das erste Mal in ihrer neuen Bekleidung auftreten.

Am Samstag 30. April 2011, dem eigentlichen Jubiläumsabend der Dorfspatzen, wird musikalisch und visuell auf die vergangenen 40 Jahre zurückgeschaut. Musikalische Werke aus der Dirigentenzeit von Jakob Farner, Ivo Huonder und Marco Müller werden zusammen mit Fotos und Videos aus der 40-jährigen Geschichte der Dorfspatzen Oberägeri dem Publikum präsentiert.
Zum Abschluss des Jubiläumsabends wird der musikalische Leiter Marco Müller nach 8 Jahren erfolgreicher Tätigkeit verabschiedet, und der neue Dirigent der Dorfspatzen Oberägeri wird den ersten öffentlichen Auftritt mit den Dorfspatzen absolvieren.

24.12.2010

Die besten Wünsche und ein herzliches Dankeschön zum Jahreswechsel

Ein erfolgreiches Konzertjahr geht zu Ende und die Vorbereitungen auf das 40-jährige Jubiläum der Dorfspatzen Oberägeri, das am 29. & 30. April 2011 gebührend gefeiert wird, sind bereits weit fortgeschritten.

2. Rang am schweizerischen Blaskapellentreffen in Oensingen

Im intensiven und erfolgreichen Konzertjahr ist der ausgezeichnete 2. Rang am schweizerischen Blaskapellentreffen in Oensingen besonders zu erwähnen. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit hat die Fachjury die Vorträge unter der Leitung von Marco Müller mit sehr hohen Noten bewertet. Einzig die Blaskapelle Lublaska konnte mit ihren Vorträgen noch mehr Punkte einspielen und hat den Wettbewerb verdientermassen gewonnen. Herzliche Gratulation!

Geschenke zum 40-jährigen Jubiläum: neue CD und neue Bekleidung

Am 29. & 30. April 2011 feiern die Dorfspatzen Oberägeri ihr 40-jähriges Bestehen mit zwei speziellen Konzerten. Zum Jubiläum beschenken sich die Dorfspatzen gleich selber, wird doch zu diesem Zeitpunkt die neue CD getauft und die Musikantinnen und Musikanten werden eine neue, äusserst attraktive Bekleidung erhalten. Als OK-Präsident des Jubiläums konnte Regierungsrat Joachim Eder gewonnen werden. Die Vorbereitungen sind in allen Ressorts bereits weit fortgeschritten.

Demission von Dirigent Marco Müller

Der langjährige Dirigent Marco Müller wird sich nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Dorfspatzen neuen musikalischen Herausforderungen widmen und hat auf ende April 2011 die Demission eingereicht. Bereits jetzt bedanken sich die Dorfspatzen für das grosse Engagement von Marco Müller.

Ein herzliches Dankeschön

Einen grossen Dank richten wir auch an alle treuen Fans und Konzertbesucher, die Gemeindebehörden von Oberägeri und an alle Personen, die uns in irgend einer Weise unterstützt haben. Einen besonderen Dank richten wir an die Hauptsponsorin „Zuger Kantonalbank“ und den Drucksponsor „anderhub druck-service ag“, Rotkreuz sowie an den Mediensponsor „ZugerWoche“.

Die besten Wünsche

Die Musikantinnen und Musikanten der Dorfspatzen Oberägeri wünschen Ihnen frohe Festtage und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr. Wir empfehlen uns auch im kommenden Jahr für Unterhaltungsabende, Gala-Konzerte und musikalische Darbietungen im Rahmen von Firmen- und Vereinsanlässen, öffentlichen Veranstaltungen, persönliche Feiern und anderen Events.

http://www.dorfspatzen.ch


top...

2. Rang am Blaskapellentreffen in Oensingen

2. Rang am Blaskapellentreffen in Oensingen 13.09.201018. Schweizerisches Blaskapellentreffen in Oensingen vom 11./12. September

Hervorragender 2. Rang der Dorfspatzen Oberägeri

Anlässlich des 18. Schweizerischen Blaskapellentreffens, welches am vergangenen Wochenende in Oensingen stattfand, erzielte die traditionelle Zuger Blaskapelle Dorfspatzen Oberägeri mit 342.5 Punkten das zweitbeste Resultat aller 51 teilnehmenden Formationen. Mit diesem vorzüglichen Ergebnis qualifizierten sich die oberägerer Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Marco Müller ein weiteres Mal für den Radiowettbewerb der zehn besten Schweizer Blaskapellen.

Die Teilnahme am Blaskapellentreffen in Oensingen hat sich für die Dorfspatzen Oberägeri gelohnt. Wiederum konnten sie beim Juryvortrag unter Beweis stellen, dass sie zu den besten Blaskapellen des Landes gehören. Eine mit professionellen Fachleuten bestückte, international zusammengesetzte Jury bewertete die beiden Vorträge (Pflicht- und Selbstwahlstück) mit der insgesamt zweithöchsten Punktzahl. Der 2. Rang bei den Formationen „mit vollständiger Besetzung“ stellt ein weiteres Glanzresultat in der Wettbewerbstradition der Dorfspatzen dar. Sieger des Wettbewerbes wurde die Profikapelle Lublaska (348.5 Punkte). Auf den 3. Rang spielten sich die Blaskapelle Heidiland (333 Punkte). Die Dorfspatzen erreichten im Selbstwahlstück „Katharinen-Polka“ 171.5 Punkte und im Aufgabenstück „Gruss ans Gäu“ 171 Punkte.
Die 10 erfolgreichsten Formationen dieses Wettbewerbes haben sich damit für die am 5. November 2011 ebenfalls in Oensingen stattfindende öffentliche Live-Sendung von Schweizer Radio DRS qualifiziert, wobei die Blaskapelle des Jahres 2011 erkoren wird. Die Dorfspatzen Oberägeri konnten diesen begehrten Titel bereits zweimal gewinnen.

http://www.blaskapellentreffen.ch

Spatzentreffen im Monsejour20.08.2010

„Spatzentreffen“ im Zentrum Monséjour Küssnacht

Am Freitag 27. August, 20.15 Uhr, findet im Zentrum Monséjour in Küssnacht ein Vor-bereitungskonzert für das 18. Schweizerische Blaskapellen-Treffen statt. Die Blaska-pelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri werden am musikali-schen Wettstreit in Oensingen/SO teilnehmen und spielen als Vorbereitung ein ge-meinsames Konzert.

In der Schweiz gibt es über 200 Blaskapellen. Die Blaskapellen-Szene hat sich in den letzten Jahren sehr erfreulich entwickelt. So wurden immer wieder neue Formationen gegründet. Die musikalische Qualität verbesserte sich fortwährend und die Spitze ist wesentlich breiter ge-worden. Seit dem Jahr 1976 führt die Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen (ISB) alle zwei Jahre den Schweizerischen Wettbewerb durch. Er stellt für alle teilnehmenden Formationen eine echte Standortbestimmung dar, wobei auch der kameradschaftlichen und gesellschaftlichen Seite dieses Treffens ein hoher Stellenwert eingeräumt wird.

18. Schweizerisches Blaskapellentreffen in Oensingen
Das 18. Schweizerische Blaskapellen-Treffen findet vom 10. – 12. September 2010 in Oen-singen/SO statt. 51 Blaskapellen mit über 850 Musikantinnen und Musikanten sowie vielen Begleitpersonen aus allen Regionen der Schweiz treffen sich in Oensingen zum gemütlichen und musikalischen Zusammensein unter dem Motto "Zäme cho und musiziere". Mit dabei sind auch die Blaskapelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri.

„Heisse Probe“ im Zentrum Monséjour in Küssnacht
Nach intensiven Proben werden die beiden beliebten Formationen am „Spatzentreffen“ im Zentrum Monséjour in Küssnacht nach einem Einspielstück das Pflicht- und Selbstwahlstück zum ersten Mal öffentlich vortragen. Die Blaskapelle Rigispatzen, unter der Leitung von Very Rickenbacher, und die Dorfspatzen Oberägeri, unter der Leitung von Marco Müller, spielen anschliessend an diese Stücke ein Unterhaltungskonzert von je ca. 30 Minuten Dauer.

Türöffnung um 19.15 Uhr / freier Eintritt
Um 19.15 Uhr werden die Türen des Zentrums Monséjour in Küssnacht für die Besucher geöffnet. Bei freiem Eintritt wird ein interessanter und unterhaltsamer Abend mit den beiden musikalischen Spitzenformationen aus der Innerschweiz geboten. In der Pause oder nach dem Konzert besteht die Gelegenheit, mit den Musikanten und Musikantinnen im Foyer des Konzertsaales direkte Kontakte zu pflegen, oder die aktuellen Tonträger der beiden Blaska-pellen zu erwerben. Nach dem Konzert, das zirka zwei Stunden dauert, treffen sich die Be-sucher und die Musikantinnen oder Musikanten der beiden Formationen gemeinsam im Saal des Hotels Widder in Küssnacht.

Pressebericht: Startrompeter Vlado Kumpan

Oberägeri

Dorfspatzen brillieren mit Vlado Kumpan

Die bekannte Formation hatte am Jahreskonzert den Star-Trompeter zu Gast. Im nächsten Jahr feiern die Dorfspatzen ihr 40jähriges Jubiläum.

„Das Zusammenspiel mit den Dorfspatzen klappte hervorragend, obwohl wir nur einmal gemeinsam probten.“

Startrompeter Vlado Kumpan

Fast ganz gefüllt war die „Maienmatt“ am Samstag abend, als die Dorfspatzen unter der Leitung von Marco Müller aufspielten. Die Leute kamen aus dem Ägerital, aber auch aus den umliegenden Gemeinden und Kantonen, ja sogar aus dem süddeutschen Raum, um den tschechischen Startrompeter Vlado Kumpan zu sehen und zu hören. Und sie wurden nicht enttäuscht. Vlado Kumpan schien die Dorfspatzen zu immer neuen Höchstleistungen anzuspornen. Die Auswahl der Stücke gelang sehr gut, das Konzert war aus einem Guss und ein wahrer Aufsteller.

„Vlado hat eine sehr gute Technik und spielt mit unheimlich viel Kraft“, urteilt Willy Odermatt, der bei den Dorfspatzen mitspielt. Der Virtuose selbst zeigte sich in einem kurzen Gespräch mit dieser Zeitung sehr erfreut über die Leistung der Formation: „Das Zusammenspiel mit den Dorfspatzen klappte hervorragend, obwohl wir nur einmal gemeinsam probten.“

Der Applaus der Zuschauer, die nicht nur am Schluss, sondern mehrmals auch während des Konzertes eine Zugabe verlangten, liess keine Zweifel daran, dass die Aufführung sehr geschätzt wurde. Vlado Kumpan zeigte sein Können und seine Vielseitigkeit in mehr als einem halben Dutzend Stücken (u.a. „Love Story“ und „One Moment in Time“) und war sich nicht zu gut, am Schluss des Konzertes im Corps mitzuspielen.

Alle Solotitel, die Vlado Kumpan spielte, waren von Willy Odermatt arrangiert worden. Solos gab es jedoch auch von Mitgliedern der Dorfspatzen. In „March and Dixie“ spielten Yvette Odermatt, Jeannine Murer, Pius Bucher, Seffi Schmid und René Vogel. Im Stück Dudacka, das von Markus Zürcher arrangiert worden war, setzten wiederum Yvette Odermatt, Pius Bucher und Walter Henggeler Akzente. Zum Schluss gab es gesungene „Bestseller auf dem Spatzenteller“ mit Johnny Prelicz.

Mit zum Gelingen des Konzertes trug Aldo Staub bei, der mit launigen Worten als Moderator durch den Abend führte. Am Mischpult sorgten Thomas Zuberbühler aus Oberägeri und Josef Wallach aus Tschechien für den richtigen Ton und originelle und stimmungsvolle Lichteffekte.

Nach dem diesjährigen Konzert werden sich die Oberägerer Dorfspatzen nun auf das Jubiläumsjahr vorbereiten. 2011 wird die bekannte Formation 40jährig. Aus diesem Anlass wird Ende 2010 eine neue CD aufgenommen. Das Jubiläumsjahreskonzert ist für den 16. und 17. April 2011 geplant. Gemäss Willy Odermatt werden sich die Dorfspatzen im Jubiläumsjahr wieder etwas vermehrt bekannten, volkstümlichen Stücken annehmen. Die Originalität der Formation wird darob dank den eigenen Komponisten und Arrangeuren jedoch nicht leiden.

Vorverkauf: „Vlado Kumpan und die Dorfspatzen

„Vlado Kumpan und die Dorfspatzen Oberägeri“


An den Jahreskonzerten vom 27. und 28. März 2010 wird einer der erfolgreichsten Trompeter der Gegenwart als Gastsolist zusammen mit den Dorfspatzen Oberägeri auftreten. Die Dorfspatzen unter der Leitung von Marco Müller sind stolz, die Besucher zusammen mit diesem aussergewöhnlichen Musiker zu begeistern.

Der Gastsolist

Vlado Kumpan (* 11. April 1972 in Skalica/Slowakei) hat bereits mit sieben Jahren in Gbely Trompetenunterricht erhalten. Mit 14 Jahren begann er ein Studium am Konservatorium in Bratislava bei Michal Janoš, welches er nach sechs Jahren abschloss. Danach ging Kumpan an die Musikhochschule Bratislava zu Kamil Roško, wo er nach vier Jahren sein Studium beendete. Während seines Studiums spielte er zwei Jahre im National Theater Bratislava, danach 2 Jahre im Rundfunkorchester Bratislava. Er hat mit zahlreichen Orchestern und Musikkapellen gespielt, Tourneen und Aufnahmen gemacht. Heute lebt er in Polní, Tschechien und leitet die Blaskapelle Vlado Kumpan und seine Musikanten. Als Gastsolist ist Kumpan mehrmals im Jahr in ganz Europa erfolgreich auf Tour.


Das Konzertprogramm

Das Konzertprogramm steht ganz im Zeichen des Gastsolisten Vlado Kumpan. Die musikalische Begleitung des Solisten stellt für die Dorfspatzen Oberägeri eine echte Herausforderung dar. Kumpan wird während des Konzertes sechs - acht Solis aus verschiedenen Stilrichtungen spielen. Technisch sehr anspruchsvolle Stücke wechseln sich mit melodiösen, getragenen und populären Melodien ab, und zeigen die grosse Vielfalt des Trompeters Vlado Kumpan auf. Mit dabei sind Solotitel wie: „One Moment in Time“, „Spiel mir das Lied vom Tod“, „Prestissimo“, „Love Story“ und weitere. Die Dorfspatzen Oberägeri spielen dazu traditionelle Stücke, die speziell für dieses Konzert neu eingeübt wurden. Als Moderator wird Aldo Staub durch den Konzertabend führen.


Die Konzertdaten

Die beiden Konzerte mit Vlado Kumpan finden eine Woche vor Ostern, am 27. und 28. März 2010 in der Maienmatt in Oberägeri statt. Am Samstag 27. März ist die Türöffnung um 19 Uhr und das Konzert beginnt um 20.15 Uhr. Am Sonntag 28. März ist die Türöffnung um 16 Uhr, das Konzert beginnt um 17 Uhr. Besucher können sich bereits vor dem Konzert von unserer Festwirtschaft kulinarisch verwöhnen lassen.


Der Vorverkauf

Unter der Telefonnummer 079 542 22 20 können im Vorverkauf Plätze für das Konzert „Vlado Kumpan und die Dorfspatzen Oberägeri“ reserviert werden. Der Eintritt beträgt Fr. 22.00.

Vlado Kumpan und die Dorfspatzen Oberägeri

„Vlado Kumpan und die Dorfspatzen Oberägeri“


An den Jahreskonzerten vom 27. und 28. März 2010 wird einer der erfolgreichsten Trompeter der Gegenwart als Gastsolist zusammen mit den Dorfspatzen Oberägeri auftreten. Die Dorfspatzen unter der Leitung von Marco Müller sind stolz, die Besucher zusammen mit diesem aussergewöhnlichen Musiker zu begeistern.


Der Gastsolist

Vlado Kumpan (* 11. April 1972 in Skalica/Slowakei) hat bereits mit sieben Jahren in Gbely Trompetenunterricht erhalten. Mit 14 Jahren begann er ein Studium am Konservatorium in Bratislava bei Michal Janoš, welches er nach sechs Jahren abschloss. Danach ging Kumpan an die Musikhochschule Bratislava zu Kamil Roško, wo er nach vier Jahren sein Studium beendete. Während seines Studiums spielte er zwei Jahre im National Theater Bratislava, danach 2 Jahre im Rundfunkorchester Bratislava. Er hat mit zahlreichen Orchestern und Musikkapellen gespielt, Tourneen und Aufnahmen gemacht. Heute lebt er in Polní, Tschechien und leitet die Blaskapelle Vlado Kumpan und seine Musikanten. Als Gastsolist ist Kumpan mehrmals im Jahr in ganz Europa erfolgreich auf Tour.


Das Konzertprogramm

Das Konzertprogramm steht ganz im Zeichen des Gastsolisten Vlado Kumpan. Die musikalische Begleitung des Solisten stellt für die Dorfspatzen Oberägeri eine echte Herausforderung dar. Kumpan wird während des Konzertes etwa sechs Solis aus verschiedenen Stilrichtungen spielen. Technisch sehr anspruchsvolle Stücke wechseln sich mit melodiösen, getragenen Melodien ab, und zeigen die grosse Vielfalt des Trompeters Vlado Kumpan auf. Die Dorfspatzen Oberägeri spielen weitere Titel, die speziell für dieses Konzert eingeübt wurden.


Die Konzertdaten

Die beiden Konzerte mit Vlado Kumpan finden eine Woche vor Ostern, am 27. und 28. März 2010 in der Maienmatt in Oberägeri statt. Am Samstag 27. März ist die Türöffnung um 19 Uhr und das Konzert beginnt um 20.15 Uhr. Am Sonntag 28. März ist die Türöffnung um 16 Uhr, das Konzert beginnt um 17 Uhr. Besucher können sich bereits vor dem Konzert von unserer Festwirtschaft kulinarisch verwöhnen lassen.


Der Vorverkauf

Unter der Telefonnummer 079 542 22 20 können ab dem 22. Februar 2010 Plätze im Vorverkauf für das Konzert „Vlado Kumpan und die Dorfspatzen Oberägeri“ reserviert werden. Der Eintritt beträgt Fr. 22.00.

8. Radiowettbewerb in Hergiswil

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Sehr geehrte Freundinnen und Freunde der Dorfspatzen Oberägeri

Am Samstag 7. November 2009 wird in Hergiswil am See der 8. Radiowettbewerb der besten Schweizer Blaskapellen durchgeführt. In einer Koproduktion von DRS Musikwelle, der Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen (ISB) und der Pilatus Musikanten Hergiswil am See spielen im Loppersaal die zehn besten Blaskapellen aus der Schweiz um den Titel „die beliebteste Blaskapelle des Jahres“. Moderiert wird der Anlass von Regula Fahrni und Kurt Brogli.
Die Konzertvorträge werden ab 14 Uhr live auf DRS Musikwelle übertragen. Neu am diesjährigen Radiowettbewerb ist, dass keine Fachjury im Saal, sondern das Radiopublikum Zuhause Mittels einer Telefonabstimmung (TED) den Sieger erküren wird.

Nun ahnen Sie bestimmt schon, welche Unterstützung wir von Ihnen erhoffen. Um am Wettbewerb erfolgreich abzuschneiden, sind wir auf Ihre Anrufe während der Livesendung angewiesen. Wählen Sie bitte die während der Sendung angekündigte Telefonnummer der Dorfspatzen Oberägeri.
Natürlich können Sie mit allen Telefonen die Sie zur Verfügung haben anrufen. Ob Fest- oder Mobilnetz, oder noch besser beides; jeder Anruf zählt!
Damit wir Sie zur richtigen Wahl überzeugen können, werden wir am Radiowettbewerb in Hergiswil die Böhmische Polka „Slavonicka“ und den Schweizer Marsch „Gruss an Bern“ zum Besten geben.
Natürlich freuen wir uns auch, Sie persönlich in Hergiswil anzutreffen. Telefonieren können Sie ja auch direkt aus dem Loppersaal.

Wir danken Ihnen recht herzlich für Ihre tatkräftige Unterstützung!

Konzert am Sommerfest in Dietwil

Konzert der Dorfspatzen Oberägeri am Sommerfest in Dietwil

Die Dorfspatzen Oberägeri spielen am 11. Juli 2009 von 19-21 Uhr am Sommerfest der Musikgesellschaft Dietwil.
Die Musikantinnen und Musikanten spielen unter der Leitung von Willy Odermatt ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Konzertprogramm. Neben typischen Böhmischen und Mährischen Werken stehen unter anderem Märsche, Schweizer Volksmusik, ein Medley mit alten bekannten Schweizer Liedern, verschiedene Solostücke und ein Medley mit dem Namen "Crime-Time" auf dem Konzertprogramm.


Sommerferien / Konzert in Baar und Hafenkonzert in Rorschach

Nach dem Auftritt in Dietwil geniessen die Dorfspatzen Oberägeri die wohlverdiente Sommerpause. Bereits ab dem 17. August bereiten wir uns auf die Konzerte in Baar (29.08.2009) und Rorschach (30.08.2009) vor. Detaillierte Informationen zu diesen Auftritten sind aus der Agenda ersichtlich.

Die Dorfspatzen Oberägeri wünschen allen Fans, Gönnern und Sponsoren eine erholsame Sommerzeit.

Pavillonkonzert in Weggis

Pavillonkonzert der Dorfspatzen Oberägeri in Weggis

Die Dorfspatzen Oberägeri spielen am 1. Juli 2009 um 20.15 Uhr im wunderschönen Pavillon am See in Weggis.
Die Musikantinnen und Musikanten haben unter der Leitung von Dirigent Marco Müller ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Konzertprogramm einstudiert. Neben typischen Böhmischen und Mährischen Werken stehen unter anderem Märsche, Schweizer Volksmusik, ein Medley mit alten bekannten Schweizer Liedern, verschiedene Solostücke und ein Medley mit dem Namen „Crime-Time“ auf dem Konzertprogramm. Das Konzert dauert ca. 80 Minuten und findet bei jeder Witterung statt.

UNTERHALTUNG PUR mit den Dorfspatzen

„UNTERHALTUNG PUR“ mit den Dorfspatzen Oberägeri

Die Dorfspatzen Oberägeri führen dieses Jahr am 4. und 5. April 2009 in der MZH Mai-enmatt in Oberägeri zwei Konzerte unter dem Motto „UNTERHALTUNG PUR“ durch.


1. Konzertteil mit Uraufführung

Für die beiden Konzerte haben die Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Dirigent Marco Müller ein unterhaltsames, neues Konzertprogramm einstudiert. Im ersten Konzertteil, der im traditionellen Stil gespielt wird, sind unter anderem Polkas, ein Solo-werk für Euphonium, ein Walzer, und die Uraufführung des Hauskomponisten Markus Zür-cher, „Opus 6315“, mit dem Untertitel „Walzereien im 6/8 – 4/4 und 3/8 Takt!!“ zu hören.


Neues Nonstop-Programm

Im zweiten Konzertteil wird das neue Nonstop-Programm zum ersten Mal öffentlich aufge-führt. Über Marschmusik, Schweizer Volksmusik und Schweizer Hits bis zum Medley „Crime-Time“ sind unterhaltsame Werke einstudiert worden. Zusammen mit Gesangsnummern und der passenden Show zum Nonstop-Programm bietet der zweite Konzertteil viele Überra-schungen und sehenswerte Einlagen. Dank dieser speziellen Mischung haben die Dorfspat-zen bereits Erfolge im In- und Ausland erleben können. Durch das Konzertprogramm führt die Moderatorin Fabienne Bamert aus Oberägeri


Vorverkauf benützen

Für die Konzertbesucher wird ein Vorverkauf organisiert. Unter der Telefonnummer 079 542 22 20 können ab dem 16. März 2009 Plätze reserviert werden. Türöffnung ist jeweils 1 Stunde vor Konzertbeginn. Konzertbesucher können sich bereits in dieser Stunde durch die Festwirtschaft kulinarisch verwöhnen lassen.


Konzerttermine

Die Konzerte finden am Samstag 4. April 2009, 20.15 Uhr und am Sonntag 5. April, 17.00 Uhr in der MZH Maienmatt in 6315 Oberägeri statt. Türöffnung ist jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Der Eintritt beträgt Fr. 15.00.

Feierliche Musik mit den Dorfspatzen

Konzert in der Marienkirche Unterägeri:

Feierliche Musik mit den Dorfspatzen Oberägeri

Bereits neigt sich das abwechslungsreiche Musikjahr der Dorfspatzen dem Ende entge-gen. Als musikalischer Abschluss dieses Jahres findet am 7. Dezember um 17 Uhr in der Marienkirche in Unterägeri unter der Leitung von Dirigent Marco Müller ein Konzert mit feierlicher Musik aus verschiedenen musikalischen Zeitepochen statt. Durch das Kon-zertprogramm führt Fabienne Bamert aus Oberägeri.


Werke aus verschiedenen musikalischen Epochen

Unter der bewährten musikalischen Leitung von Marco Müller spielen die Dorfspatzen Wer-ke aus unterschiedlichen musikalischen Epochen. Von den bedeutendsten Komponisten des Barock sind Werke von Henry Purcell, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel im Konzertprogramm. Mit den Werken von Franz Schubert, Friedrich Silcher, Giacomo Puc-cini und Richard Strauss sind Stücke aus der Romantik im Konzertprogrammenthalten. Aus der neueren Zeit werden von den Dorfspatzen Oberägeri Werke von Evžen Zámečník und John Lennon aufgeführt.


Konzertmoderatorin Fabienne Bamert

Bereits zum zweiten Mal an einem Dorfspatzenkonzert wird die bekannte einheimische Radiomoderatorin Fabienne Bamert aus Oberägeri durch das Programm führen. Mit ihren Ausführungen zu den gespielten Werken und deren Komponisten lässt sie, zusammen mit den Musikantinnen und Musikanten der Dorfspatzen Oberägeri, das festliche Kirchenkonzert zu einem besonderen Erlebnis werden.


Freier Eintritt – keine Platzreservation
Da der Eintritt für dieses Konzert frei ist, wird kein Vorverkauf durchgeführt und es ist auch keine Platzreservation möglich. Die Besucher werden gebeten, sich frühzeitig in der Marienkirche in Unterägeri einzufinden. Türöffnung ist um 16.30 Uhr.
Die Türkollekte nach dem Konzert wird zur Deckung der entstandenen Unkosten verwen-det. Anschliessend treffen sich die Konzertbesucher und die Musikantinnen und Musikanten der Dorfspatzen Oberägeri im Restaurant Kreuz in Unterägeri.

3. Rang am Blaskapellentreffen in Hergiswil

3. Rang der Dorfspatzen Oberägeri


Anlässlich des 17. Schweizerischen Blaskapellentreffens, welches am vergangenen Wochenende in Hergiswil stattfand, erzielte die traditionelle Zuger Blaskapelle Dorfspatzen Oberägeri mit 338 Punkten das drittbeste Resultat aller teilnehmenden Formationen. Mit diesem vorzüglichen Ergebnis qualifizierten sich die oberägerer Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Marco Müller ein weiteres Mal für den Radiowettbewerb der zehn besten Schweizer Blaskapellen.

Die Teilnahme am Blaskapellentreffen in Hergiswil (NW) hat sich für die Dorfspatzen Oberägeri gelohnt. Wiederum konnten sie beim Juryvortrag unter Beweis stellen, dass sie zu den besten Blaskapellen des Landes gehören. Eine mit professionellen Fachleuten bestückte, international zusammengesetzte Jury bewertete die beiden Vorträge (Pflicht- und Selbstwahlstück) mit der insgesamt dritthöchsten Punktzahl. Der 3. Rang bei den Formationen „mit vollständiger Besetzung“ stellt ein weiteres Glanzresultat in der Wettbewerbstradition der Dorfspatzen dar. Sieger des Wettbewerbes wurden die Gasterländer Blasmusikanten (341 Punkte), gefolgt von den Habsburg Musikanten 340.5). Die Punktabstände an der Ranglistenspitze waren gering. Die Dorfspatzen erreichten 338 Punkte.
Die 10 erfolgreichsten Formationen haben sich damit für die am 7. November 2009 ebenfalls in Hergiswil stattfindende öffentliche Live-Sendung von Schweizer Radio DRS 1 qualifiziert, wobei die Blaskapelle des Jahres 2009 erkoren wird. Die Dorfspatzen Oberägeri konnten diesen begehrten Titel bereits zweimal erspielen.

Der friedliche Wettstreit unter den zur Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen ISB gehörenden Formationen war der Höhepunkt des Blasmusik Wochenendes in Hergiswil. Eine Vielzahl öffentlicher Freikonzerte und die Galakonzerte im Loppersaal erfreuten die Herzen der Bevölkerung und vieler aus allen Regionen der Schweiz und aus dem nahen Ausland angereisten Freunde dieser Musiksparte. Das Organisationskomitee der lokalen Blaskapelle „Pilatus Musikanten“ hatte hervorragende Arbeit geleistet und das Schweizerische Blaskapellen Treffen 2008 zu einem unvergesslichen freundschaftlichen Kulturerlebnis werden lassen.

17. Schweizerisches Blaskapellentreffen

Teilnahme am 17. Schweizerischen Blaskapellentreffen in Hergiswil (NW)

Am Wochenende vom 12. – 14. September 2008 findet in Hergiswil (NW) das 17. Schweizerische Blaskapellen-Treffen statt. Die Dorfspatzen Oberägeri werden am Wettbewerb in der Kategorie „Vollbesetzung“ am friedlichen Wettstreit teilnehmen.

Seit dem Jahr 1976 führt die Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen (ISB) alle zwei Jahre den Schweizerischen Wettbewerb durch. Er stellt für alle teilnehmenden Formationen eine echte Standortbestimmung dar, wobei auch der kameradschaftlichen und gesellschaftlichen Seite dieses Treffens ein hoher Stellenwert eingeräumt wird.


48 Blaskapellen mit über 850 Mitwirkenden

48 Blaskapellen mit über 850 Musikantinnen und Musikanten sowie vielen Begleitpersonen aus allen Regionen der Schweiz treffen sich im Glasbläserdorf Hergiswil zum fröhlichen Wettstreit. Unter dem Motto „Gemütlichkeit ist Trumpf“ hat das Organisationskomitee des 17. Schweizerischen Blaskapellentreffens ein reichhaltiges Rahmenprogramm zusammengestellt, das bereits am Freitagabend beginnt. Der Unterhaltungsabend am Samstagabend bietet ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm.


Juryvortrag am Sonntagnachmittag

Die Dorfspatzen Oberägeri werden ihren Juryvortrag am Sonntag 14. September um 14.20 Uhr in der Aula der Schulanlage Grossmatt in Hergiswil zum Besten geben. Eine internationale 5-köpfige Jury, zusammengestellt aus Fachleuten der Blasmusikszene, wird das Aufgabestück „Goldener Herbst“ und das Selbstwahlstück „Marsch der Sieger“ kritisch bewerten.
Um 15.00 Uhr spielen die Dorfspatzen Oberägeri im Bier- und Wurstzelt ein Freikonzert.

Spatzentreffen in Küssnacht am Rigi

Spatzentreffen im Zentrum Monséjour Küssnacht

Am Freitag 29. August, 20.15 Uhr, findet im Zentrum Monséjour in Küssnacht ein Vorbereitungskonzert für das 17. Schweizerische Blaskapellen-Treffen statt. Die Blaskapelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri werden am Wettbewerb in Hergiswil / NW teilnehmen und bestreiten als Vorbereitung ein gemeinsames Konzert.

In der Schweiz gibt es über 200 Blaskapellen. Die Blaskapellen-Szene hat sich in den letzten Jahren sehr erfreulich entwickelt. So wurden immer wieder neue Formationen gegründet. Die musikalische Qualität verbesserte sich fortwährend und die Spitze ist wesentlich breiter geworden. Seit dem Jahr 1976 führt die Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen (ISB) alle zwei Jahre den Schweizerischen Wettbewerb durch. Er stellt für alle teilnehmenden Formationen eine echte Standortbestimmung dar, wobei auch der kameradschaftlichen und gesellschaftlichen Seite dieses Treffens ein hoher Stellenwert eingeräumt wird.

17. Schweizerisches Blaskapellentreffen in Hergiswil

Das 17. Schweizerische Blaskapellen-Treffen findet vom 12. – 14. September 2008 in Hergiswil / NW statt. 48 Blaskapellen mit über 800 Musikantinnen und Musikanten sowie vielen Begleitpersonen aus allen Regionen der Schweiz treffen sich im Glasbläserdorf Hergiswil zum fröhlichen Wettstreit. Mit dabei sind auch die Blaskapelle Rigispatzen aus Küssnacht und die Dorfspatzen Oberägeri.

„Heisse Probe“ im Zentrum Monséjour in Küssnacht

Nach intensiven Proben werden die beiden beliebten Formationen am Vorbereitungskonzert im Zentrum Monséjour in Küssnacht nach einem Einspielstück das Pflicht- und Selbstwahlstück zum ersten Mal öffentlich vortragen. Die Blaskapelle Rigispatzen und die Dorfspatzen Oberägeri spielen anschliessend an diese Stücke, je ein Unterhaltungskonzert von ca. 30 Minuten Dauer.

Türöffnung um 19.30 Uhr / freier Eintritt

Um 19.30 Uhr werden die Türen des Zentrums Monséjour in Küssnacht für die Besucher geöffnet. Bei freiem Eintritt wird ein interessanter und unterhaltsamer Abend mit den beiden musikalischen Spitzenformationen aus der Innerschweiz geboten. In der Pause oder nach dem Konzert besteht die Gelegenheit, mit den Musikanten und Musikantinnen im Foyer des Konzertsaales direkte Kontakte zu pflegen, oder die aktuellen Tonträger der beiden Blaskapellen zu erwerben. Nach dem Konzert, das zirka zwei Stunden dauert, treffen sich die Besucher und die Musikantinnen oder Musikanten der beiden Formationen gemeinsam im Saal des Hotels Widder in Küssnacht.

Konzertjahr 2008: Neue Besetzung und neue Hauptspo

Dorfspatzen Oberägeri: Mit neuer Besetzung und neuer Hauptsponsorin ins Konzertjahr 2008

Seit anfangs Jahr sind bei den Dorfspatzen Oberägeri einige personelle Veränderungen eingetreten. Dies, weil fünf langjährige, verdiente Mitglieder nicht mehr im Verein spielen und wir sie ersetzten mussten. Wir sind glücklich, dass wir für alle frei gewordenen Plätze Kameraden gefunden haben, die menschlich und musikalisch zu den Dorfspatzen passen.
Neu auf der 1. Posaune spielt Jeanine Murer aus Baar. Die talentierte Posaunistin sammelte bereits Erfahrungen in verschiedenen Talentformationen in der Zentralschweiz.
Die 2. Posaune spielt Jonathan Prelicz ais Arth. Jonny ist musikalisch sehr vielseitig. So singt er unter anderem als Tenor auf der Operettenbühne des Theaters Arth. Jeanine und Jonny sind mit 17 und 18 Jahren die jüngsten Mitglieder der Dorfspatzen.
Für die ganz tiefen Töne ist René Vogel aus Wauwil zuständig. Als erfahrener Brass Band Tubist gibt er unserer Formation den nötigen Boden für den typische Dorfspatzensound.
Die Brüder Markus Henggeler aus Unterägeri und Walter Henggeler aus Oberägeri spielen mit der Klarinette im Holzregister. Die vielseitigen Musikanten haben bereits vielfältige Erfahrungen im Blasmusik- und Volksmusikbereich gesammelt.

Nun gilt es, die neuen Mitspieler musikalisch, aber auch menschlich in die Dorfspatzen zu integrieren. Musikalisch ist unser Dirigent Marco Müller mit seiner fachlich kompetenten Arbeit gefordert, denn der erste Auftritt in der neuen Besetzung ist bereits am 13. März 2008.

Sehr erfreulich ist auch, dass wir mit der Zuger Kantonalbank eine neue Hauptsponsorin präsentieren dürfen. Das grosszügige Sponsoring der Zuger Kantonalbank erleichtert es den Dorfspatzen, den vielfältigen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Eine umfängliche Information über das Engagement der Zuger Kantonalbank erfolgt zu gegebener Zeit in der Lokalpresse und im Forum der Dorfspatzen.

Die Dorfspatzen Oberägeri freuen sich auf die neue Konzertsaison. Bereits stehen viele interessante Auftritte auf dem Jahresprogramm. Anfragen für Engagements nimmt unser Präsident Hugo Staub unter der Nummer 041 755 34 26 oder per E-Mail info@dorfspatzen.ch gerne entgegen.

Viel Neues im Konzertjahr 2008

Dorfspatzen Oberägeri: Mit neuer Besetzung und neuem Hauptsponsor ins Konzertjahr 2008

Seit anfangs Jahr sind bei den Dorfspatzen Oberägeri einige personelle Veränderungen eingetreten. Dies, weil fünf langjährige, verdiente Mitglieder nicht mehr im Verein spielen und wir sie ersetzten mussten. Wir sind glücklich, dass wir für alle frei gewordenen Plätze Kameraden gefunden haben, die menschlich und musikalisch zu den Dorfspatzen passen.
Neu auf der 1. Posaune spielt Jeanine Murer aus Baar. Die talentierte Posaunistin sammelte bereits Erfahrungen in verschiedenen Talentformationen in der Zentralschweiz.
Die 2. Posaune spielt Jonathan Prelicz ais Arth. Jonny ist musikalisch sehr vielseitig. So singt er unter anderem als Tenor auf der Operettenbühne des Theaters Arth. Jeanine und Jonny sind mit 17 und 18 Jahren die jüngsten Mitglieder der Dorfspatzen.
Für die ganz tiefen Töne ist René Vogel aus Wauwil zuständig. Als erfahrener Brass Band Tubist gibt er unserer Formation den nötigen Boden für den typische Dorfspatzensound.
Die Brüder Markus Henggeler aus Unterägeri und Walter Henggeler aus Oberägeri spielen mit der Klarinette im Holzregister. Die vielseitigen Musikanten haben bereits vielfältige Erfahrungen im Blasmusik- und Volksmusikbereich gesammelt.

Nun gilt es, die neuen Mitspieler musikalisch, aber auch menschlich in die Dorfspatzen zu integrieren. Musikalisch ist unser Dirigent Marco Müller mit seiner fachlich kompetenten Arbeit gefordert, denn der erste Auftritt in der neuen Besetzung ist bereits am 13. März 2008.

Sehr erfreulich ist auch, dass wir mit der Zuger Kantonalbank einen neuen Hauptsponsor präsentieren dürfen. Das grosszügige Sponsoring der Zuger Kantonalbank erleichtert es den Dorfspatzen, den vielfältigen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Eine umfängliche Information über das Engagement der Zuger Kantonalbank erfolgt zu gegebener Zeit in der Lokalpresse und im Forum der Dorfspatzen.

Die Dorfspatzen Oberägeri freuen sich auf die neue Konzertsaison. Bereits stehen viele interessante Auftritte auf dem Jahresprogramm. Anfragen für Engagements nimmt unser Präsident Hugo Staub unter der Nummer 041 755 34 26 oder per E-Mail info@dorfspatzen.ch gerne entgegen.

DIE BESTEN WÜNSCHE UND EIN HERZLICHES DANKESCHÖN

DIE BESTEN WÜNSCHE UND EIN HERZLICHES DANKESCHÖN ZUM JAHRESWECHSEL

Ein intensives und ereignisreiches Konzertjahr wurde mit den Konzerten vom 30. November und 1. Dezember 2007 in der jeweils ausverkauften Aula Acher in Unterägeri beendet. Dank dem grossen Einsatz aller Musikantinnen und Musikanten ist es gelungen, das abwechslungsreiche, dreiteilige Konzertprogramm unter dem Motto „Musig für Alli“ zu erarbeiten und dieses den begeisterten Konzertbesuchern vorzuführen. Ein weiterer Höhepunkt im Jahr 2007 stellte die erfolgreiche Teilnahme am 1. internationalen Blasmusikkappellen Show-Wettbewerb in Bendern (Fürstentum Lichtenstein) mit teilnehmenden Formationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dar. Die Dorfspatzen Oberägeri spielten bei rund 20 öffentlichen Auftritten an verschiedenen Orten in der Deutschschweiz sowie im benachbarten Ausland. Am 1. internationalen Blasmusikkappellen Show-Wettbewerb in Bendern (Fürstentum Lichtenstein) erreichten die Dorfspatzen mit ihrem Vortrag den ehrenvollen 2. Rang. Dabei wurden die musikalische Darbietung, aber auch die Show bewertet.

Verabschiedung langjähriger Musikanten
Anlässlich der erfolgreichen Konzerte in Unterägeri wurden fünf austretende langjährige Musikanten verabschiedet. Meiri Elsener, Moritz Röllin, Hans Blattmann, Armin Landtwing und Mathias Landtwing haben die Dorfspatzen Oberägeri in den letzten Jahren musikalisch und menschlich entscheidend mitgeprägt. Sie hinterlassen Lücken, die nur sehr schwer auszugleichen sind.

Herzliches Dankeschön
Die eindrücklichen Erlebnisse, ausgezeichneten Leistungen und Resultate im vergangenen Jahr waren nur möglich, dank des hohen Engagements aller aktiven Musikantinnen und Musikanten, der professionellen musikalischen Leitung von Marco Müller, den fleissigen technischen und logistischen Helferinnen und Helfern im Hintergrund sowie dem hohen zielgerichteten Einsatz der Musikkommission und des Vorstandes. Ihnen allen gebührt ein herzliches Dankeschön!
Einen besonderen Dank richten wir auch an alle treuen Fans und Konzertbesucher, die geschätzten Veranstalter, welche die Dorfspatzen verpflichtet haben, die Gemeindebehörden von Ober- und Unterägeri, alle Personen, die uns in irgend einer Weise unterstützt haben, sowie dem Hauptsponsor „anderhub druck-service ag“, Rotkreuz und dem Mediensponsor „Zuger Woche“.

Frohe Festtage
Die Musikantinnen und Musikanten der Dorfspatzen Oberägeri wünschen Ihnen frohe und besinnliche Festtage und ein glückliches neues Jahr. Wir empfehlen uns auch im kommenden Jahr für Unterhaltungsabende, Gala-Konzerte und musikalische Darbietungen im Rahmen von Firmen- und Vereinsanlässen, öffentlichen Veranstaltungen, persönliche Feiern und anderen Events.

Dorfspatzen-Konzert in Unterägeri 30.Nov/1.Dez 07

Einladung zum Konzert „MUSIG FÜR ALLI“


Geschätzte Freundinnen und Freunde der Dorfspatzen Oberägeri

Bereits neigt sich ein abwechslungsreiches und interessantes Musikjahr der Dorfspatzen dem Ende entgegen. Als musikalischer und gesellschaftlicher Höhepunkt dieses Jahres führen wir am 30. November und am 1. Dezember jeweils um 20 Uhr in der Aula Acher in Unterägeri zwei Konzerte unter dem Motto „MUSIG FÜR ALLI“ durch.
Im ersten Konzertteil spielen wir Stücke, die sich bei unserem Publikum und bei den Dorfspatzen bewährt haben, und deshalb immer wieder gerne gehört werden.
Mit Überraschungen kann im zweiten Konzertteil gerechnet werden, wenn die Dorfspatzen neue Bearbeitungen aufführen, die speziell für uns arrangiert wurden.
Show-Time heisst der dritte Konzertteil, in dem wir das Beste aus dem aktuellen Bühnenprogramm präsentieren.

Im Rahmen dieses Konzertes werden wir die verdienten Mitglieder Meiri Elsener, Moritz Röllin, Hans Blattmann, Armin und Mathias Landtwing gebührend verabschieden. Ob es die Dorfspatzen Oberägeri ohne diese treuen Musikanten in der heutigen Form überhaupt geben würde? Diese Frage ist hypothetisch und schwer zu beantworten. Was wir sicher wissen ist die Tatsache, das Meiri, Moritz, Hans, Armin und Mathias mit ihrem grossen musikalischen und menschlichen Engagement für alle Musikantinnen und Musikanten grosse Vorbilder sind, die uns sehr fehlen werden.

Besuchen Sie das Konzert der Dorfspatzen Oberägeri – Sie werden es nicht bereuen. Es erwartet Sie ein unterhaltsamer Abend mit Musik, guter Gesellschaft und einer vorzüglichen Festwirtschaft.
Alle Musikantinnen und Musikanten freuen sich bereits jetzt auf zwei unterhaltsame Konzerte mit grossem Publikumsaufmarsch, denn es soll auch für die scheidenden Musikanten ein unvergesslicher Abend werden.


Mit musikalischen Grüssen
Dorfspatzen Oberägeri




Hugo Staub, Präsident


P.S.: Die Plätze in der Aula Acher sind limitiert. Benützen Sie bitte den telefonischen Vorverkauf unter der Nummer 079 772 59 67, damit Sie Ihren Platz reservieren können. Eintritt Fr. 15.--

Konzerte Aula Acher Unterägeri

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri veranstaltet am 30. November und am 1. Dezember 2007 um 20.00 Uhr in der Aula Acher in Unterägeri zwei Konzerte unter dem Motto "MUSIG FÜR ALLI". Eintitt Fr. 15.--. Vorverkauf ab 15. Oktober 2007 unter der Nummer 079 772 59 67

Start zu einem interessanten Konzertjahr 2007

Start zu einem interessanten Konzertjahr 2007

Nach der erfolgreichen CD-Taufe unserer neuen Scheibe „Blasmusik total – kreativ – innovativ“ sind bereits die ersten Monate im 2007 vergangen.
Die DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri haben diese Zeit mit verschiedenen Vorbereitungen für die neue Konzertsaison 2007 genutzt. Neben der Erweiterung des allgemeinen musikalischen Repertoires sind Anpassungen am Showblock von DSO Sound vorgenommen worden. Neue Musiktitel und dazu passende Showeinlagen wurden an den Proben in den bestehenden Nonstop Konzertteil integriert. Damit der Unterhaltungsteil zu einer Einheit wird musste auch die Choreographie angepasst werden. Die Zuhörerinnen und Zuhörer dürfen gespannt auf den modifizierten Showblock der Dorfspatzen Oberägeri sein. Wir sind es auch…

Ein akustischer und visueller Höhepunkt der Konzertsaison 2007 findet vor der Sommerpause im benachbarten Ausland statt. Als eine von fünf Formationen werden die Dorfspatzen Oberägeri am 1. Internationalen Show-Wettbewerb von Kleinformationen mitwirken. Dieser Wettbewerb findet anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Liechtensteinischen Musikverbandes (22. – 24. Juni 2007) am 23. Juni in Bendern statt. Für den Wettbewerb werden DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri ein 20-minütiges Konzertprogramm einstudieren, das mit Showeinlagen angereichert ist. Weitere Informationen zu diesem Anlass unter www.mkg.li

Die Dorfspatzen Oberägeri freuen sich auf die Konzertsaison 2007 mit vielen musikalischen und gesellschaftlichen Highlights. Wir freuen uns auch, wenn wir möglichst viele Besucher an unseren Konzerten begrüssen können.

Die Daten der verschiedenen Auftritte können der Rubrik Agenda auf den Internetseiten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri entnommen werden.

Feierliche CD-Taufe in Oberägeri

250 begeisterte Konzertbesucher erlebten am vergangenen Samstag anlässlich unserer CD-Taufe einen Unterhaltungsabend der Superlative. Blasmusik total war angesagt. Alle CD-Titel wurden live gespielt und es fand die Uraufführung der Komposition von Dani Häusler "Sparglimänte" statt. Durch das Programm führte der bekannte Unterhaltungskünstler Urs Siegrist. Unter den Geladenen befand sich auch der designierte Landammann des Kantons Zug sowie der Gemeindepräsident von Unterägeri.

Ausnahmslos zufriedene Gesichter waren während des gesamten Konzert- und Unterhaltungsabends auszumachen. Der Moderator Urs Siegrist schaffte es gleich von Beginn weg, das Publikum für sich zu gewinnen und durch seine Sprüche und Witze fortwährend bei bester Laune zu halten. In dieser fröhlichen Atmosphäre war es für die Musikantinnen und Musikanten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri ein Leichtes, ihre Bestleistung abzurufen und somit ein Top-Konzert zu bieten. Für einmal verzichtete Marco Müller darauf, den beliebten Show-Block aufzuführen. Dies war auch nicht nötig, da sämtliche CD-Titel gespielt wurden, die eine äusserst vielseitige Programmpalette darstellten. Vom Konzert-Marsch über Salsa-Latin-Rhythmen, Polka-, Pop- und Western-Melodien war alles zu hören, was die Herzen der Konzertbesucher erfreute und ihnen, dank der durch die Musikantinnen und Musikanten übertragenen Spielfreude, direkt unter die Haut ging. Viele gekonnt vorgetragene solistische Einlagen bereicherten das Programm. Unserem musikalischen Leiter ist es ein weiteres Mal gelungen, DSO Sound optimal auf diesen Konzertanlass einzustellen. Zusammen mit der Musikkommission war er auch für die Auswahl der CD-Titel besorgt, die einen vielseitigen Querschnitt aus dem aktuellen Bühnenprogramm repräsentieren.

Der eigentliche Taufakt stand im Zeichen der beiden Taufpaten Zita und Peter Anderhub. Sie sind mit uns „Dorfspatzen“ bereits viele Jahre freundschaftlich verbunden. Das Patenpaar taufte den neuen Tonträger auf den Titel "BLASMUSIK TOTAL - kreativ - innovativ" und liessen dabei den Champagner-Korken knallen. Alle Konzertbesucher stiessen anschliessend auf das gelungene Werk an.

Ein weiterer Höhepunkt war die Uraufführung der Auftragskomposition von Dani Häusler mit dem Titel "Sparglimänte". Die erstmalige Aufführung des anspruchsvollen Solostücks für zwei Klarinetten gelang ausgezeichnet und wurde mit viel Applaus bedacht.

Die CD-Taufe stellte den letzten Auftritt im Jahre 2006 dar. DSO Sound feierte damit "inoffiziell" zugleich das 35jährige Jubiläum. Die Anwesenheit von Regierungsrat Joachim Eder und Gemeindepräsident Josef Ribary mit ihren Gattinnen sowie der vielen nicht namentlich erwähnten Konzertbesucher hat uns sehr gefreut.

Für alle, die diesem gelungenen Konzert- und Unterhaltungsabend nicht beiwohnen konnten, besteht die Möglichkeit, die eingespielten Titel zu Hause ab dem neuen Tonträger zu hören. Dieser kann zum Preis von CHF 30 (inkl. Versandspesen) über unseren Internet-Shop bestellt werden (www.dsosound.ch / www.dorfspatzen.ch).

Allen Freunden unserer Formation wünschen wir einen guten Jahresausklang, frohe Festtage und ein glückliches neues Jahr

BLASMUSIK TOTAL - CD-Taufe in Oberägeri

Anfangs Dezember wird der neue Tonträger von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri verfügbar sein. Dieser wurde im Oktober unter der Aufnahmeleitung von Moritz Wetter und der Regie des Produzenten Carlo Brunner in den Hardstudios in Winterthur eingespielt. Die CD trägt den Titel "BLASMUSIK TOTAL" und enthält ein buntes Feuerwerk von Melodien im typischen DSO Sound mit vielen Solisten. Es finden sich darauf sowohl traditionelle Deutsche Märsche (Jubelklänge, Gruss an Thüringen) als auch Polkas, Schlagermelodien und Latin-Rhythmen. Die bekannte Vielseitigkeit unserer Formation wird mit einer popigen Gesangsnummer unterstrichen. Interpretiert wird das Stück „I’m so excited“ von unserer jungen Sängerin Lea Camenzind mit ihrer bereits starken Stimme. Der Tonträger stellt das ideale Weihnachtsgeschenk für interessierte Freunde unterhaltender Blasmusik dar. Bestellungen können über www.dorfspatzen.ch erfolgen.

Am Samstag, 2. Dezember 2006, 20.00 Uhr, wir die neue CD anlässlich eines öffentlichen Konzert- und Unterhaltungsabends feierlich getauft. Der Anlass findet im Foyer Hofmatt, Oberägeri, statt. Türöffnung ist um 18.00 Uhr.

Es werden einige der aufgenommenen Titel dargeboten. Nebst dem eigentlichen Taufakt stellt die Uraufführung des vom Berufsklarinettisten Dani Häusler speziell für diese Formation komponierten Stücks "Spargelimänte" einer der Höhepunkte des Abends dar. Durch das Programm führt der bekannte Moderator Urs Siegrist.

In Anbetracht der beschränkten Platzzahl werden die Eintrittsbillette in der Reihenfolge der eingehenden Anfragen vergeben. Reservationen können ab Mittwoch, 15. November 2006, unter der Telefonnummer 079 772 59 67 erfolgen. Der Eintritt ist frei. Das partychuchi-Team versorgt die Teilnehmenden bereits vor Beginn der Veranstaltung und während des ganzen Anlasses mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Die Taufpaten Zita und Peter Anderhub sowie die Musikantinnen und Musikanten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri freuen sich auf einen gemütlichen Abend, der zugleich den letzten öffentlichen Auftritt unserer Formation im 35. Jahr des Bestehens darstellt.

Wettbewerb "Blaskapelle des Jahres"

Wettbewerb „Schweizer Blaskapelle des Jahres“

Dank unserem 2. Platz am schweizerischen Blaskapellentreffen in Visp, haben wir uns für das Blaskapellen-Finale der 10 besten Schweizer Blaskapellen von 4. November im Zentrum Linde in Wauwil LU qualifiziert. Gastgeber für diesen Final ist die Wiggertaler Blskapelle.
Dieser Wettbewerb ist eine Co-Produktion von Schweizer Radio DRS 1, MW 531, IG Schweizer Blaskapellen ISB und der Folklore-Illustrierten Alpenrosen. Alle Wettbewerbsvorträge werden am Samstag-Nachmittag von 14.00 bis 16.00 live am Radio DRS 1 ausgestrahlt. Der Sieger dieses Wettbewerbs darf sich Blaskapelle des Jahres nennen.
Diesen Wettbewerb haben wir Dorfspatzen in den letzten Jahren bereits zweimal gewonnen.

Am Wettbewerb darf jede Kapelle 2 Titel vortragen. Wir Dorfspatzen spielen „Jubeklänge“, Konzertmarsch und „Boogie Woogie Bugle Boy“.
Neben unserer Formation haben sich noch folgende Kapellen für diesen Wettbewerb qualifiziert:

Blaskapelle Lublaska
Habsburg Musikanten
Rigispatzen Küssnacht
Wiggertaler Blaskapelle
Blaskapelle Etzelkristall
Buremusig Messen
Frienisberger Blasmusikanten
Schlossberg Musikanten Uster
Dorfspatzen Rothrist
Burgspatzen Grosswangen (Ersatz)

Drücken sie uns die Daumen für ein gutes Gelingen in Wauwil.


Neue CD-Produktion
Im Oktober 06 verbrachten wir viel Zeit im Hardstudio in Winterthur für Aufnahmen zu unserer neuesten CD-Produktion. Die CD beinhaltet einen bunten Querschnitt unseres aktuellen Bühnenprogramms. Die CD-Taufe findet am 2. Dezember in Oberägeri statt. Details folgen, erste Hörproben versprechen wieder eine CD für vorzüglichen Hörgenuss…

2. Rang am Schweizerischen Blaskapellen-Treffen

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri erreichte in Visp mit dem 2. Rang wiederum ein Top-Resultat


Anlässlich des 16. Schweizerischen Blaskapellentreffens, welches am vergangenen Wochenende im sommerlichen Visp stattfand, erzielten wir mit 344.5 Punkten das zweitbeste Resultat aller teilnehmenden Formationen. Dank dieses vorzüglichen Ergebnisses haben wir uns ein weiteres Mal für den Radiowettbewerb der zehn besten Schweizer Blaskapellen qualifiziert. Marco Müller ist es wiederum gelungen, uns optimal auf dieses Wettspiel vorzubereiten.

Der Aufenthalt im schönen Wallis bei sommerlichem Wetter hat sich in jeder Beziehung gelohnt. Alleine die freundschaftlichen Begegnungen mit vielen Musikantinnen/Musikanten und Blasmusikbegeisterten sowie die ungezwungene festliche Atmosphäre liessen die Reise ins schöne Städtchen Visp bereits zum einmaligen Erlebnis werden. Beim Jury-Wettbewerb im vollbesetzten Theatersaal des Kultur- und Kongresszentrums La Poste (600 Plätze), Visp, konnten wir erneut unter Beweis stellen, dass wir zu den besten Blaskapellen des Landes gehören. Eine mit professionellen Fachleuten bestückte, international zusammengesetzte Jury - unter dem Präsidium von Toni Scholl, Dirigent des Polizeimusikkorps des Landes Baden-Württemberg - bewertete unsere beiden Vorträge (Pflicht- und Selbstwahlstück) mit der insgesamt zweithöchsten Punktzahl. Der 2. Rang bei den Formationen „mit vollständiger Besetzung“ stellt ein weiteres Glanzresultat unserer Wettbewerbsgeschichte dar. Siegerin - mit 8 Punkten Vorsprung - wurde die erstmals teilnehmende Luzerner Blaskapelle Lublaska. Wir gratulieren der Luzerner Blaskapelle recht herzlich zu diesem Erfolg.

Auf den nächsten Plätzen folgen die Habsburg Musikanten (341 Punkte), die Buremusig Messen (334.5), die Frienisberger Blasmusikanten (334.5), die Blaskapelle Rigispatzen (329.5) und die Blaskapelle Etzel-Kristall (328). Die Wiggertaler Blaskapelle erzielte in der Kategorie „freie Besetzung“ mit 329.5 Punkten den ersten Rang.

Die 10 erfolgreichsten Formationen haben sich damit für die am 4. November 2006 in Wauwil/LU stattfindende öffentliche Live-Sendung von Schweizer Radio DRS 1 qualifiziert, wobei die Blaskapelle des Jahres 2006 erkoren wird. DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri konnte diesen begehrten Titel bereits zweimal gewinnen.

Der friedliche Wettstreit unter den zur Interessengemeinschaft Schweizer Blaskapellen ISB gehörenden Formationen war der Höhepunkt des blasmusik-erfüllten Wochenendes im reizvollen oberwalliser Städtchen. Eine Vielzahl öffentlicher Freikonzerte auf verschiedenen Plätzen und die Galakonzerte im grossen Festzelt erfreuten die Herzen der Bevölkerung und vieler aus allen Regionen der Schweiz und aus dem nahen Ausland angereisten Blasmusikfreunde . Das Organisationskomitee der lokalen Blaskapelle „Sempre avanti“ hatte hervorragende Arbeit geleistet und das Schweizerische Blaskapellen Treffen 2006 bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen zu einem unvergesslichen freundschaftlichen Kultur-Event werden lassen. Wir danken Niklaus Furger und seinem OK-Team recht herzlich dafür.



Oberägeri/Zug, 11. September 2006 / ALL

DSO am Schweizerischen Blaskapellentreffen

DSO am Schweizerischen Blaskapellentreffen
in Visp 9-10. September 2006

Das 16. Schweizerische Blaskapellen-Treffen vom Freitag 8. bis Sonntag, 10. September 2006, steht vor der Tür. 45 Blaskapellen mit über 800 Musikantinnen und Musikanten sowie Hunderten von Begleitpersonen und „Fans“ aus der ganzen Schweiz treffen sich in Visp VS zum fröhlichen Stelldichein der Schweizer Blaskapellen.
Ein äusserst motiviertes Organisationskomitee hat eine hervorragende Plattform bereitgestellt, damit das Fest zu einem unvergesslichen Anlass werden wird. Herzlichen Dank!
Auch wir Dorfspatzen stecken mitten in intensiver Probenarbeit, um am Galakonzert und am Wettbewerb das Beste geben zu können.
Wir zählen natürlich auf zahlreiche Fans, welche uns an den Aufführungen unterstützen.
Hier die Spielzeiten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri:
Samstag 9. September 2006 ca. 22.00 Uhr Galakonzert im grossen Festzelt
Sonntag 10. September 12:40 Uhr Juryvortrag im Konzertsaal „La Poste“

Wettbewerbsprogramm von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri:
Pflichtstück: „Visper Spezialitäten“ Polka von Benno Peter
Selbstwahlstück: „Jubelklänge“ Marsch von Ernst Übel

Mehr Informationen zu diesem Grossanlass finden sie unter
www.blaskapellentreffen.ch

Wir hoffen auf ein paar unvergessliche musikalische und kameradschaftliche Stunden mit vielen guten Erinnerungen und Eindrücken von Visp und dem Wallis.


DSO Sound zum Frühschoppen am Grümpi Unterägeri

Bereits zum 54. Mal führt der FC Aegeri sein Grümpelturnier durch; anerkanntermassen eines der stimmungsvollsten und grössten Grümpis der Schweiz. Es findet am kommenden Wochenende, 7., 8. und 9. Juli 2006 in Unterägeri statt. Über 300 Mann-/Frauschaften absolvieren mehr als 3000 Spiele. Der weit über die Region bis ins angrenzende Ausland bekannte Grossanlass bietet auch im WM-Jahr viel Sport und ein Top Unterhaltungs-Programm. Den Organisatoren um OK-Präsident Hubert Brandenberg und Unterhaltungschef Martin Hürlimann ist es ein weiteres Mal gelungen, ein attraktives Programm für Jung und Alt auf die Beine zu stellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.gruempi-aegeri.ch.

Es freut uns, am Sonntagmorgen, 10.00 Uhr, ein weiteres Mal zum Frühschoppen aufspielen zu dürfen. Wir hoffen natürlich, dass sich sehr viele DSO Sound – Fans diesen Auftritt nicht entgehen lassen. Wie gewohnt werden wir einen ersten konzertanten Teil bestreiten und anschliessend im zweiten Teil den absolut neuen Unterhaltungs-Showblock aufführen. Geniessen Sie unsere Unterhaltungs-Blaskapelle akustisch und optisch bei einem Prosecco mit Lachs-Brötli im grossen Festzelt.

Wir wünschen dem FC Ägeri einen plangemässen und erfolgreichen Turnierverlauf bei schönstem Wetter und viel Fair Play!

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri
Der Vorstand

...... und für diejenigen, die am Sonntagmorgen nicht dabei sein können, spielen wir bei schönem Wetter gleichentags (9. Juli 2006) um ca. 16.00 h im Garten des Restaurant Szenario, Bannstrasse 6, 6312 Steinhausen. Unser Konzertauftritt lässt sich gut mit einem feinen Abendessen verbinden. Tischreservationen können über die Telefonnummer 041 741 66 01 getätigt werden. Wir verweisen überdies auf www.restaurant-szenario.ch.

Konzert am grössten Blasmusikfest der Welt

An den beiden Wochenenden vom 16. bis 18. und 23. bis 25. Juni 2006 findet in Luzern das Eidgenössische Musikfest statt. Über 530 Blasmusikvereine messen sich in unterschiedlichen Stärkeklassen und hoffen darauf, möglichst gute Resultate zu erzielen. In verschiedenen Lokalitäten werden ein Aufgabenstück und ein Selbstwahlstück vorgetragen. Der Marschmusik-Wettbewerb dürfte die vielen interessierten Festbesucher besonders erfreuen.

Parallel zu den eigentlichen Wettspielen haben die Organisatoren ein grossartiges Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. Nicht weniger als 85 Bands und Formationen werden an den beiden Wochenenden an der Festmeile rund um das Luzerner Seebecken auftreten. Das vielseitige Unterhaltungsangebot beinhaltet die unter-schiedlichsten Stilrichtungen von Jazz, Soul, Blues, Bigband Sound und Volkstümliches bis zu Biergarten- und Schunkelmusik.

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri wird am Samstagabend, 24. Juni 2006, 20.00 bis 22.30 Uhr beim Pavillon am Nationalquai zu hören sein. Zur Aufführung gelangt ein vielseitiges Konzertprogramm und selbstverständlich auch der Non Stop -Unterhaltungs-Showblock.

Ein Besuch in der Touristen-Metropole der Zentralschweiz anlässlich des Eidgenössischen Musikfestes 2006 lohnt sich auf jeden Fall; er wird allen Musikbegeisterten viele interessante Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse bescheren. DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri freut sich darauf, zur besten Abendstunde für die Freunde unserer Formation an der Seemeile konzertieren zu dürfen. Nun hoffen wir, dass auch das Wetter harmonisch mitspielt.

DSO Sound am Jubiläumsfest der MG Walchwil

Am 20. Mai 2006 wird im Gemeindesaal Walchwil die Sommersaison von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri eingeläutet. In der westlichen Nachbargemeinde unserer "Heimatgemeinde" Oberägeri findet das Jubiläumsfest "111 Jahre Musikgesellschaft Walchwil" statt. DSO Sound bringt an diesem Fest ab 20:15 Uhr ein bekannt-grandioses Galakonzert zum Besten, in welchem Melodien für Jederfrau und Jedermann erklingen werden. Im zweiten Konzertteil werden wir dann - zum dritten Mal - unser neues Nonstop-Showprogramm aufführen.

111 Jahre Musikgesellschaft Walchwil - wird ein einzigartiges Fest werden. Nebst DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri wird auch die Beachband - ebenfalls aus Oberägeri - ihren musikalischen Auftritt haben und nach 23:00 Uhr den Besuchern im Gemeindesaal und an der Bar einheizen.

Türöffnung ist um 18:00 Uhr, sie werden bis zum Galakonzert von DSO Sound mit einer Nostalgieformation sowie mit einer Jubiläumsformation unterhalten. Ab 18:00 Uhr verwöhnt Sie der Festwirt mit "urchig-gluschtigen" Spezialitäten aus der Region.

Die Musikgesellschaft Walchwil lädt - zusammen mit den DSO Sound und der Beachband - ganz herzlich zu diesem Fest ein. Der Eintritt ist frei.

Ereignisreiches DSO-Jahr 2006

Highlights im diesem Jahr
Geschätzte Dorfspatzen-Freunde,

Seit Anfang Jahr hat unsere Formation einen neuen „Präsidenten“. Mit Hugo Staub (rechts im Bild) konnten wir die entstandene Lücke infolge Austritts seines bewährten Vorgängers Beat Seeberger, wieder schliessen. Hugo, deine Dorfspatzen-Kameraden danken dir, dass du dieses Amt übernommen hast und wünschen Dir viel Freude und Ausdauer.
Auch in diesem Jahr haben wir wieder einige wichtige Aktivitäten geplant. Nebst diversen bereits fest abgemachten Konzerten (siehe Agenda) freuen wir uns vor allem auf den Auftritt beim Eidgenössischen Musikfest in Luzern. Im Rahmenprogramm dieses Grossanlasses spielen wir an der Festmeile direkt am See beim Pavillon am Kurplatz ein Konzert mit unserem brandneuen Showprogramm. Das Datum zum merken. Samstag 24. Juni 2006, 20:00 Uhr bis 22:30. Wir freuen uns jetzt schon auf viele Blasmusik-Fans. Weitere Infos zu diesem Grossanlass unter www.emflluzern.ch

Am Sonntag-Morgen 27. August 2006, spielen wir am beliebten Hafenkonzert „Gruss vom Bodensee“, in Romanshorn. Wie immer wird dieses Konzert live im Radio übertragen.

Am Wochenende vom 9-10. September 2006 haben wir uns für das Schweizerische Blaskapellentreffen in Visp angemeldet. Neben dem Wettbewerbsprogramm, spielen wir am 9. September abends auch ein Galakonzert. Weitere Infos unter www.blaskapellentreffen.ch

Zudem laufen Vorabklärungen in nächster Zeit eine neue CD einzuspielen. Weitere Infos folgen.

Dorfspatzen-Fans, wir freuen uns, Euch an dem einen oder anderen Auftritt zu begrüssen.

Musikalische Grüsse DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri

Zum Jahresende

Die besten Wünsche und ein herzliches Dankeschön zum Jahreswechsel



Ein ereignisreiches Konzertjahr wurde mit dem Konzertabend vom 7. Dezember 2005 im ausverkauften Maienmatt-Saal in Oberägeri beendet. Dank dem grossen Einsatz aller Musikantinnen und Musikanten ist es gelungen, ein farbenprächtiges und vielseitiges neues Nonstop-Unterhaltungsprogramm zu erarbeiten und dieses den begeisterten Konzertbesuchenden erstmals darzubieten. Weitere Höhepunkte im Jahr 2005 stellten die erfolgreiche Teilnahme an den Europäischen Meisterschaften der böhmisch-mährischen Blasmusik im Allgäu sowie der erstmalige Auftritt im einzigartigen Konzertsaal des Kultur- und Kongresszentrums Luzern dar.

Ein intensives und erfolgreiches Konzertjahr ist mit dem öffentlichen Konzertabend unter Freunden feierlich abgeschlossen worden. DSO Sound verzeichnete rund 20 Auftritte an verschiedenen Orten in der Deutschschweiz sowie im süddeutschen Raum und wirkte an der Radio Live-Sendung von DRS 1 anlässlich des Bodensee-Hafenkonzertes aus Arbon mit. Als unvergessliches Erlebnis wird der erstmalige Auftritt im schönen Konzertsaal des Kultur- und Kongresszentrums Luzern anlässlich des 3. Jodler- und Ländlerkonzertes in Erinnerung bleiben. Fünf auf Ende Jahr austretende langjährige Musikantinnen und Musikanten konnten mit vielversprechenden neuen Kräften ersetzt werden. Das neugeschaffene Nonstop-Unterhaltungsprogramm ist bei der Erstaufführung auf sehr gute Resonanz gestossen und verspricht wiederum ein voller Erfolg zu werden, wenn es gelingt, den Gesamtablauf in gewissen Teilen zu optimieren.

Die eindrücklichen Erlebnisse, ausgezeichneten Leistungen und Resultate im vergangenen Jahr waren nur möglich, dank des hohen Engagements aller aktiven Musikantinnen und Musikanten, der professionellen musikalischen Leitung von Marco Müller, den fleissigen technischen und logistischen Helferinnen und Helfern im Hintergrund sowie dem hohen zielgerichteten Einsatz der Musikkommission und des Vorstandes. Ihnen allen gebührt ein herzliches Dankeschön!

Einen besonderen Dank richten wir auch an alle treuen Fans und Konzertbesucher, die geschätzten Veranstalter, welche DSO Sound verpflichtet haben, die Gemeindebehörden von Oberägeri, die Inserenten im DSO-Forum, alle Personen, die uns in irgend einer Weise unterstützt haben sowie die Hauptsponsoren „Raiffeisenbanken Aegerital“ und „anderhub druck-service ag“, Rotkreuz.

Die Musikantinnen und Musikanten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri wünschen Ihnen frohe und besinnliche Festtage und ein glückliches neues Jahr. Wir empfehlen uns auch im kommenden Jahr für Unterhaltungsabende, Gala-Konzerte und musikalische Darbietungen im Rahmen von Firmen- und Vereinsanlässen, öffentlichen Veranstaltungen, persönliche Feiern und andere Events.


DSO Konzertabend "Just-Live - Unter Freunden"

JUST LIVE - EIN STIMMUNGSVOLLER KONZERTABEND IM AUSVERKAUFTEN MAIENMATT-SAAL IN OBERÄGERI

Zum Abschluss eines ereignisreichen Konzertjahres präsentierte sich die Unterhaltungs-Blaskapelle DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri am Mittwochabend wie gewohnt farbenprächtig und vielseitig auf einem hohen musikalischen Niveau. Ein stimmungsvoller Konzertabend mit einem kaum zu überbietenden bunten Feuerwerk an Melodien und theatralischen Einlagen begeisterte die Konzertbesuchenden im ausverkauften Maienmatt-Saal in Oberägeri.

Der Konzertabend wird den zahlreich erschienenen Freunden der Unterhaltungs- Blaskapelle als grosses Spektakel in Erinnerung bleiben. Der breitgefächerte Melodienreigen reichte von traditioneller Blaskapellen-Literatur über volkstümliche „Gassenhauer“, Schlager und Filmmusik bis zu Rock - Pop - Arrangements. Die Darbietungen wurden bereichert und untermalt durch technische Effekte wie Licht-Show, Video-Bilder und Geräusche, die Thomas Zuberbühler - für die technischen Belange zuständiges Mitglied der Formation - in perfekter Weise, massgeschneidert auf die Bühne und in den Saal zauberte. Durch das Programm führte die sympathische Radiomoderatorin Regi Sager.

Im ersten Konzertteil wurden Blanca Müller, Margrit und Peter Schmid, Paul Bischof, Beat Camenzind und Beat Seeberger als langjährige Aktive geehrt und verabschiedet. Einen für alle überraschenden und humorvollen Auftritt hatte kurz vor der Pause Rolf Wernli, der ehemalige musikalische Leiter der im Zeitraum 1972 bis 1992 in ganz Europa bekannten und beliebten „First Harmonic Brass Band“. Er beförderte den Dirigenten Marco Müller kurzerhand an den Bühnenrand, zerbrach seinen Dirigentenstab und dirigierte das als erste Zugabe vorgesehene Marsch-Potpourri auf seine eigene, verwirrende Weise zu Ende.

Nach einer kurzen Pause gab Regi Sager den Startschuss für das mit Spannung erwartete neue Non-Stop Showprogramm. Die inzwischen auf fünf Positionen neubesetzte Formation zeigte sich von ihrer besten Seite und in den unterschiedlichsten Kostümen, von Western-Look bis zu Tütü’s für einen kurzen Ausschnitt aus der Schwanensee-Ballett-Musik. Ihren ersten grossen Soloauftritt hatte die junge Sängerin Lea Camenzind. Sie bereicherte das Programm mit ihrer warmen Stimme und selbstsicheren Ausstrahlung. Die von ihr gut interpretierten Songs „Heaven“ (Gotthard) und „I’m so excited“ (Pointer Sisters) stellen für eine Blaskapelle, die ohne elektronische Musikinstrumente besetzt ist, einen etwas mutigen Schritt in Richtung Programmerweiterung dar. Die dargebotenen Gesangsnummern wurden vom Publikum mit viel Beifall verdankt.

Der unglaublich vielfältige, farbenfrohe und bewegungsreiche Konzertabend ist sehr gut gelungen und stand musikalisch auf einem hohen Niveau. Die von den Musizierenden ausgestrahlte Freude und Emotionalität hat sich unmittelbar auf das Publikum übertragen und wurde von diesem mit grossem Applaus reflektiert.

Die erfolgreichste Blaskapelle der Schweiz hat einmal mehr viel Kreativität und Mut zum Risiko bewiesen und damit unterstrichen, dass sie gewillt ist sich fortwährend weiter zu entwickeln.

Konzert 7. Dezember 05

Just Live

Ein Konzertabend unter Freunden
___________________________________________________________________


Traditionsgemäss pflegen wir zu besonderen Anlässen jeweils eigene Konzerte zu veranstalten. Am 7. Dezember 2005 ist es wiederum soweit. Unsere Formation wird auf 5 Positionen neu besetzt. Bei den Austretenden handelt es sich mehrheitlich um langjährige treue Musikantinnen und Musikanten. Das Konzert soll für sie ein würdevoller und freudiger Abschluss einer erfolgreichen Musikanten-Epoche bilden. Zugleich werden sich die neuen DSO-Aktiven von ihrer besten Seite zeigen. Ein musikalisches Feuerwerk ist angekündigt. Lassen Sie sich überraschen!


Knapp drei Jahre sind es her, seit sich die Dorfspatzen Oberägeri neu orientiert haben. Im Mittelpunkt dieses Veränderungsprozesses standen der Dirigentenwechsel, der Rücktritt langjähriger Musikanten - darunter die letzten verbliebenen Gründungsmitglieder - die Namensänderung sowie die rechtliche Vereinsgründung. Diese Neuorientierung wurde im März 2003 mit zwei Galakonzerten gebührend gefeiert.

Mit etwas Wehmut sehen wir nun dem Jahresende entgegen, auf welchen Zeitpunkt uns fünf bewährte, mehrheitlich langjährige Kameradinnen und Kameraden verlassen werden. Es sind dies: Blanca Müller, Flöte (seit 1980), Margrit Schmid, Trompete (seit 1993), Paul Bischoff, Schlagzeug (seit 1985), Beat Seeberger, Trompete und amtierender Präsident (seit 1983) sowie Beat Camenzind, Euphonium (seit 2002). Die gebührende Verabschiedung dieser verdienten Aktivmitglieder wird im ersten Konzertteil erfolgen.

Mit Blick in die Zukunft sind wir sehr glücklich darüber, dass es ein weiteres Mal gelungen ist, alle eingetretenen personellen Lücken mit neuen Kräften wiederum ideal zu besetzen. Dies wird im zweiten Teil des Konzertes festzustellen sein. Neue Leute verpflichten zugleich zu einem absolut neuen Bühnenprogramm, welches am Tag nach St. Nikolaus in der Mehrzweckanlage Maienmatt erstmals zur Aufführung gelangt. Durch den Konzertabend wird die bestbekannte DRS 1 Radiomoderatorin Regi Sager führen. Für viel Spass und musikalische Unterhaltung im Anschluss an das Konzert sorgt das Duo Vontobel Mock von Oberhelfenschwil. Unsere Küchenbrigade, unter der Leitung von Peter Iten und seiner Gattin, hat sich zum Ziel gesetzt, die Konzertbesucher auch kulinarisch zu verwöhnen.

Die alten und neuen Musikantinnen und Musikanten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri freuen sich auf einen in jeder Beziehung gelungenen Konzertabend und den gemütlichen Ausklang unter vielen Freunden unserer Unterhaltungs-Blaskapelle, sei es im Saal, in der Kaffeestube oder an der DSO Live Bar. Wir laden Sie dazu recht herzlich ein.

Es wird ein tolles Jahr....

Ausblick für 2005

Öffentliche Konzerte des Jahres 2005:
Die rollend aktualisierten Daten unserer Auftritte können Sie direkt auf dieser Homepage unter Agenda abrufen. Bisher konnten für das laufende Kalenderjahr 13 Konzertauftritte vertraglich vereinbart werden. Wir möchten es nicht unterlassen, nachstehend auf folgende speziellen Veranstaltungen hinzuweisen:

Erstmalige Teilnahme an den europäischen Meisterschaften für Blaskapellen der böhmischen und mährischen Blasmusik

Motiviert durch die ausgezeichneten Erfolge an den letztjährigen nationalen Blaskapellen-Wettbewerben hat sich DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri zur Teilnahme am EUREGIO Musikfestival 2005 in der Oberallgäuer Kreisstadt Sonthofen/Allgäu entschlossen. Teilnahmeberechtigt sind alle Blaskapellen in böhmisch-mährischer Besetzung aus Europa. Es gibt verschiedene Leistungskategorien. DSO Sound hat sich für die Oberstufe (höchste Amateurstufe) angemeldet. Jede Kapelle hat ein Wettbewerbsprogramm mit fünf Titeln darzubieten. Aus einer vorgegebenen Liste können das Aufgabenstück und zwei Pflichtwahlstücke ausgewählt werden. Dazu kommen zwei Selbstwahlstücke aus dem Bereich der traditionellen Blaskapellen-Literatur. Die Sieger jeder Kategorie erwerben den Titel "Europameister". DSO Sound wird sich in Sonthofen mit Kapellen aus Deutschland, Österreich, Tschechien, Holland, der Slowakei und allenfalls weiteren Teilnehmern aus der Schweiz messen. Unsere Wettspielvorträge werden voraussichtlich am Samstag, 7. Mai 2005 stattfinden. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen im Rahmen des EUREGIO Musik- und Kulturfestivals vom 30. April bis 8. Mai 2005 in Sonthofen finden Sie unter folgenden Internetadressen: www.euregio-via-salina.de / www.sonthofen.de.


Erster Auftritt im Kultur- und Kongresszentrum Luzern KKL

Den Samstag, 29. Oktober 2005 sollten Sie sich bereits heute reservieren. DSO Sound wird an einem volkstümlichen Abend mit verschiedenen schweizerischen Folklore-Gruppen im einzigartigen Konzertsaal des KKL Luzern mitwirken.

DSO-Konzertabend in der Maienmatt Oberägeri

Wir laden alle Freunde unserer Formation zum DSO-Konzertabend vom Mittwoch, 7. Dezember 2005 nach Oberägeri ein. Dieses einzigartige, im traditionellen Rahmen stattfindende Konzert, soll wieder einmal Raum für ein gemütliches Beisammensein unter Freunden bieten. DSO Sound wird an diesem Anlass einige neue Gesichter präsentieren und wenige langjährige Musikantinnen und Musikanten gebührend verabschieden. Das Konzertprogramm wird sowohl Bekanntes als auch viele neue Titel enthalten. Wir sind selbst gespannt auf den bis dahin weitgehend überarbeiteten Unterhaltungs-Show-Block, der im Kreise unseres Stammpublikums erstmals öffentlich aufgeführt wird.

Herzlichen Dank

Liebe Musikfreunde,
Ein für uns Dorfspatzen sehr erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Mit Stolz erinnern wir uns an die Erfolge an den Wettbewerben in Malters und Stein. Die vielen schönen Konzerte mit tollem Publikum waren auch dieses Jahr ein grosser Aufsteller.
Wir danken allen Dorfspatzen-Fans, welche uns das Jahr hinweg in irgendeiner Form unterstützt haben.
Allen wünschen wir frohe Festtage und eine guten Rutsch ins 2005.

3. Rang am Radiowettbewerb

3. Rang am Radiowettbewerb DRS 1

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri haben sich am Samstag 6. November in Stein AG, anlässlich des Radiowettbewerbes der 10 besten Blaskapellen der Schweiz, den sehr guten 3. Rang erspielt. Nach unserem Sieg am schweizerischen Blaskapellentreffen in Malters ist dies bereits wieder ein Spitzen-Resultat. Wir freuen uns sehr über das Erreichte und können uns nach den intensiven Wettbewerbs-Vorbereitungen wieder vermehrt unserem restlichen Konzertprogramm widmen.

Den Radiowettbewerb gewonnen, und sich den Titel „Blaskapelle des Jahres 2004“ geholt, haben sich die Habsburg-Musikanten unter Ewald Benz, gefolgt von den Gasterländer-Musikanten unter Rolf Gmür. Herzliche Gratulation auch von unserer Seite an diese beiden Formationen und alle anderen Kapellen.

Rangliste
1. Habsburg Musikanten, 27 Punkte
2. Gasterländer Blasmusikanten, 26 Punkte
3. Dorfspatzen Oberägeri, 25 Punkte
4. Blaskapelle Rigispatzen, 24.5 Punkte
4. Buremusig Messen, 24.5 Punkte
4. Blaskapelle FassBrass, 24.5 Punkte
7. Wiggertaler Blaskapelle, 24 Punkte
7. Blaskapelle Napfgold, 24 Punkte
7. Schlossberg Musikanten, 24 Punkte
10. Pilatus Musikanten, 21.5 Punkte

Radiowettbewerb DRS 1

6. Radiowettbewerb der besten Schweizer Blaskapellen

Mit dem 1. Rang am diesjährigen Jury-Konzert anlässlich des schweizerischen Blaskapellen-Treffens in Malters hat sich DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri einmal mehr für den Radiowettbewerb der zehn besten Schweizer Blaskapellen qualifiziert. Dieser findet am Samstag, 6. November 2004, 13.45 bis 16.00 Uhr, in Stein/AG statt. Bei der öffentlichen Radiosendung handelt es sich um eine Co-Produktion von Schweizer Radio DRS 1 und MW 531, der IG Schweizer Blaskapellen (ISB) sowie der Folklore-Illustrierten Alpenrosen.

DSO Sound steht im musikalischen Wettstreit mit folgenden Blaskapellen:

Blaskapelle FassBrass
Blaskapelle Napfgold
Blaskapelle Rigispatzen
Buremusig Messen
Gasterländer Blasmusikanten
Habsburg Musikanten
Pilatus Musikanten
Schlossberg Musikanten Uster
Wiggertaler Blaskapelle

Die Formation, welche die höchste Punktzahl erreicht, wird als "Blaskapelle des Jahres 2004" ausgezeichnet.

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri hat an allen bisher durchgeführten Radiowettbewerben teilgenommen sowie in den Jahren 1994 und 1998 jeweils den 1. Rang und somit den Titel "Blaskapelle des Jahres" erworben. Beim letzten Wettbewerb im Jahr 2002 erreichten die Dorfspatzen Oberägeri, damals noch unter der Leitung von Ivo Huonder, den 3. Rang. Titelverteidigerin ist die "Wiggertaler Blaskapelle".

DSO Sound wird sich auch für den diesjährigen Wettbewerb seriös vorbereiten, um ein weiteres Mal erfolgreich abzuschneiden.

Interessierte Zuhörer können sich für die Live-Sendung einen Sitzplatz unter folgenden Anschlüssen reservieren:

Tel. 033 744 81 04, Fax 033 744 81 02 (Eintritt: CHF 20.--)

Chilbi Oberägeri 9.Okotber 2004

DSO Sound an der Chilbi in Oberägeri

Nachdem alle Musikantinnen und Musikanten soeben gut erholt und in bester Stimmung von ihrer Folklorekreuzfahrt auf dem Mittelmeer zurückgekehrt sind, ist DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri am kommenden Samtag, 9. Oktober 2004, 20.30 Uhr, bereits wieder öffentlich zu hören. DSO spielt anlässlich der Chilbi Oberägeri im Foyer der neuerstellten Dreifachhalle Hofmatt und leistet damit indirekt einen Beitrag zugunsten der Berggemeinde Embd im Wallis, die den Überschuss aus dem Betrieb der Chilbi-Beiz zugunsten von Jugendprogrammen entgegennehmen kann. Die Chilbi-Beiz wird traditionsgemäss vom Faustball-Team des STV Oberägeri betrieben, welches schon seit Jahren eine freundschaftliche Verbundenheit mit der Walliser Berggemeinde pflegt.

Wir empfehlen den Besuch an der Chilbi Oberägeri bestens und freuen uns auf viele Chilbi- und DSO-Freunde. Unsere Darbietungen umfassen einen ersten konzertanten Teil sowie den etwas neugestalteten Unterhaltungs-Showblock.

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri

Reisebericht Kreuzfahrt im Mittelmeer

Zehn Tage vergnügliche Folklore-Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer bei sommerlichen Temperaturen und ruhiger See


Die Unterhaltungs-Blaskapelle DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri hat vom 27. September bis 6. Oktober 2004 an der Jubiläumsreise „30 Jahre Schweizer Folklorekreuzfahrt“ teilgenommen. Zusammen mit rund 250 folklorebegeisterten Kreuzfahrern sowie drei bekannten Volksmusikformationen verbrachten die oberägerer Musikantinnen und Musikanten unvergessliche, fröhliche Ferientage und -nächte auf der MS Sapphire mit Zwischenhalten an verschiedenen interessanten Destinationen der Mittelmeerländer Italien, Griechenland, Türkei und Frankreich.

Mit vielen prägenden Eindrücken sind die Dorfspatzen gut erholt von ihrer 5. Folklorekreuzfahrt heimgekehrt. Die Jubiläumsreise auf der MS Sapphire - ein familiäres mittleres Kreuzfahrtschiff - bot viel musikalische Unterhaltung, kulinarische Schlemmereien, kulturelle Sehenswürdigkeiten, beeindruckende Sonnenauf- und -untergänge, freundschaftliche Kontakte mit Menschen aus verschiedenen Ländern sowie Fröhlichkeit, Sport, Spiel und Spass. Kurzum - eine breite Palette von Unterhaltungs- und Vergnügungsmöglichkeiten, die entsprechend den individuellen Bedürfnissen mehr oder weniger intensiv genutzt wurden.

Für DSO Sound begann die Reise unmittelbar im Anschluss an das Schweizerische Blaskapellentreffen in Malters, bei welchem sie den 1. Rang im Jury- und den 2. Rang im Show-Wettbewerb erzielt hatten. Am Montagmorgen um 04.20 Uhr war in Oberägeri Besammlung und Abfahrt mit dem Car nach Zürich-Kloten. Bereits um 08.30 Uhr landete die Chartermaschine in Rom. Eine sympathische Reiseleiterin mit fundiertem geschichtlich-kulturellem Wissen begleitete die noch etwas müden Dorfspatzen auf der anschliessenden Rundfahrt durch die italienische Hauptstadt. Gegen 14.00 Uhr fand in Civitavecchia die Einschiffung auf die MS Sapphire statt, die bereits tags zuvor ab Genua in See gestochen war. Um 17.00 Uhr lichtete das Kreuzfahrtschiff die Anker und lief aus.

Da DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri vor knapp zwei Jahren einige personelle Veränderungen vollzogen hatte, war diese Reise für einige Musikanten die erste Kreuzfahrt. In Unkenntnis der eigenen Seetauglichkeit spürte man beim Auslaufen vereinzelt ein vorsorgliches Unwohlsein. Es kann jedoch vorweggenommen werden, dass dies völlig unbegründet war, da die Jubiläums-Seereise unter einem glücklichen Stern stand und ausnahmslos schönes Wetter und ruhiges Wasser zu verzeichnen waren.

Nach einem vergnüglichen Seetag fand der erste Zwischenhalt in Katakolon auf dem Peloponnes (Griechenland) statt. An diesem Ort sind 776 vor Christus die ersten olympischen Spiele abgehalten worden. Den gleichentags möglichen nächsten Landausflug auf Zakynthos benutzten einige Seereisende zu einem ersten erfrischenden Bade im türkisblauen, klaren Meerwasser.

Gegen Mittag des folgenden Tages lief die Sapphire in Piräus, dem Hafen von Athen, ein. Die wenigsten Folklorereisenden liessen es sich nehmen, persönlich die felsige Festung der Akropolis zu besteigen und in der Altstadt der griechischen Kapitale einem ausgedehnten Einkaufsbummel zu frönen.

Wer seine Euros jedoch im typischen türkischen Basarstil gegen Güter tauschen wollte, nützte die Gelegenheit in Kusadasi, einem quirligen Hafenstädtchen, welches hauptsächlich vom Fischfang und Tourismus lebt. Hier waren die schönsten Souvenirs, Kleider und auch Schmuck zu günstigen Preisen erhältlich. Am Abend des gleichen Tages wurde Mykonos erreicht, die berühmte Ferieninsel mit malerischem Hauptort, romantischem Hafen und prächtigen Windmühlen. Die Seereisenden konnten hier das mondäne Nachtleben geniessen.

Die Reise ging weiter nach Kithera, eine ursprünglich erhaltene griechische Insel mit lieblicher Landschaft, romantischen Fischerdörfern und einzigartigen schönen und eindrucksvollen Buchten. Wer an Land gehen wollte, musste den Shuttle-Service in Anspruch nehmen, da die MS Sapphire vor der Bucht ankerte, weil kein Hafen für Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung stand.

Die drittletzte Destination war Messina auf Sizilien. Einige Interessierte besuchten den grössten aktiven Vulkan Europas. Andere liessen sich per Taxi nach Taormina chauffieren und entdeckten dort ein bezauberndes, terrassenförmig angelegtes Städtchen. Die in Messina verbliebenen Passagiere wurden leider etwas enttäuscht, da sämtliche Geschäfte sonntags geschlossen und die Strassen vermutlich aufgrund des am Nachmittag stattfindenden Fussball-Matches der Serie A, den Messina gewann, menschenleer waren.

Infolge eines Streiks konnte Marseilles nicht angelaufen werden. Der Kapitän entschloss sich deshalb, die MS Sapphire nach Nizza steuern zu lassen. An der südfranzösischen Küste bot sich somit die letzte Gelegenheit für ein ausgedehntes Badeerlebnis bei sommerlichen Temperaturen. DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri entschied sich spontan für ein öffentliches Konzert, auf einem zentralen, von Cafés und Restaurants umgebenen Platz. Die musikalischen Darbietungen erfreuten die zufällig anwesenden Personen sehr und wurden mit viel Applaus bedacht.

Der letzte Abend auf dem inzwischen vertrauten und liebgewonnen Kreuzfahrtschiff bescherte den Musikfreunden nochmals abwechslungsreiche volkstümliche Unterhaltung mit DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri, den Kapellen Wallimann-Gerig, Gebr. Hess und den Mondschyngiele sowie ad hoc - Vorträgen von Schweizer Passagieren. Verschiedene Folklorekreuzfahrer pflegten das gemütliche Beisammensein bis in die frühen Morgenstunden, so dass das unvermeidliche Schlafmanko anlässlich der Heimfahrt von Genua bis zu den verschiedenen Zielorten in der Schweiz kompensiert wurde.

Die 30. Folklorekreuzfahrt fand in einer ausgesprochen freundschaftlichen, ungezwungenen und fröhlichen Atmosphäre statt. Die täglichen Konzerte der verpflichteten Musikformationen waren aufgrund der gepflegten unterschiedlichen Stilrichtungen sehr abwechslungsreich und erfreuten sowohl die anwesenden Schweizer Folklorefreunde als auch viele Ferienreisende aus anderen Ländern.

Für die Musikantinnen und Musikanten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri war die Kreuzfahrt einer der Höhepunkte dieses Jahres. Sie bereiten sich inzwischen bereits wieder auf den 6. Radiowettbewerb der besten Schweizer Blaskapellen mit Live-Übertragung vor, der am Samstag, 6. November 2004, 13.45 bis 16.00 Uhr, in Stein/AG, stattfindet. Die Siegerin dieses Wettbewerbs wird als „Blaskapelle des Jahres“ ausgezeichnet. DSO Sound konnte diesen Wettbewerb bereits zweimal gewinnen und ist bestrebt, wiederum erfolgreich abzuschneiden. Dies erstmals unter der Leitung von Marco Müller.

Sieg am Schweizerischen Blaskapellentreffen

Sieg am Schweizerischen Blaskapellen-Treffen in Malters

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri hat am Schweizerischen Blaskapellentreffen in Malters den Sieg errungen. Von allen teilnehmenden Blaskapellen erreichten die absolut höchste Punktzahl. Wir freuen uns riesig und sind stolz auf das Erreichte. Wir gratulieren auch unserem musikalischen Leiter Marco Müller herzlich zu seinem ersten Wettbewerb mit uns Dorfspatzen, gleich mit so einem Super-Resultat.
Auch im Showvortrag mit Publikumsjury erreichten wir den sehr guten 2.Rang.

Welche Kapelle hat schon das Glück, nach so einem Super-Erfolg gleich anschliessend gemeinsam 2 Wochen Ferien zu machen. Wir geniessen unseren Erfolg auf der anstehenden Kreuzfahrt im Mittelmeer. (Siehe weiteren Artikel in dieser Rubrik)

Die genauen Resultate finden Sie auf untenstehender Homepage-Adresse


http://www.blaskapellentreffen.ch

CH-Blaskapellen-Treffen

Teilnahme am 15. Schweizerischen Blaskapellen-Treffen in Malters

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri wird am Sonntag, 26. September 2004, am 15. schweizerischen Blaskapellen-Treffen in Malters teilnehmen. Dieser Anlass wird von der Landsberger-Kapelle Malters im Auftrag der Interessengemeinschaft Schweizerischer Blaskapellen (IsB) organisiert. Im Mittelpunkt stehen die Wettbewerbsvorträge. DSO Sound wird am Sonntag-Nachmittag, 14.30 Uhr, am Jury-Konzert und anschliessend um 16.00 Uhr am Show-Wettbewerb teilnehmen. In der Vergangenheit konnte unsere Formation jeweils mit vorzüglichen Ergebnissen aufwarten. Auch für dieses Jahr haben wir uns einiges vorgenommen. In der Woche vom 20. bis 25. September wird nochmals intensiv geprobt. Unser „Show-Beitrag“ unter dem Titel „Wilhelm Tell“ bereitet uns selbst sehr viel Spass und wir sind gespannt wie diese Darbietung ankommen wird.

Wir würden uns freuen, wenn wir auf die Unterstützung möglichst vieler DSO-Freunde zählen könnten, die ihre Sympathie im Anschluss an die Wettvorträge mittels lautstarkem Applaus bekunden.

Das diesjährige Blaskapellen-Treffen dauert vom Freitagabend, 24. September bis in den späteren Sonntag-Nachmittag, 26. September. Weitere Informationen können Sie über folgende Internetadresse beziehen: www.blaskapellentreffen.ch.

Der grosse Sommerwettbewerb

Ein Abend mit DSO Sound für Sie ganz privat

___________________________________________________________________

Liebe Freunde von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri

Wenn Sie unsere Unterhaltungs-Blaskapelle zusammen mit Ihren Gästen einmal ganz privat geniessen möchten, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme am erstmals durchgeführten Sommerwettbewerb. Sie finden nachstehend zehn Fragen und beigelegt eine Antwortkarte, die Sie uns baldmöglichst ausgefüllt zustellen wollen. Einsendeschluss ist der 10. September 2004, wobei das Datum des Poststempels massgebend ist. Mitglieder von DSO Sound und deren nächste Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Neun der zehn Fragen können jeweils mittels eines Kreuzes beantwortet werden. Bitte pro Frage nur ein Kreuz anbringen, ansonst die entsprechenden Antworten als ungültig gewertet werden müssten. Die Schätzfrage 10. ist auf eine Kommastelle genau zu beantworten (z.B. 59,3 Jahre).

Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Über diesen Wettbewerb wird keine weitere Korrespondenz geführt.

Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Beantwortung der nachstehenden Fragen und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

___________________________________________________________________

1. In welchem Jahr wurden die Dorfspatzen Oberägeri gegründet?

 2003
 1971
 1982

2. Wie oft haben die Dorfspatzen Oberägeri den Wettbewerb "CH-Blaskapelle des Jahres gewonnen"?

 2x
 noch nie
 5x

3. Wie hiess der erste Dirigent der Dorfspatzen Oberägeri?

 Ivo Huonder
 Peter Schmid
 Jakob Farner

4. Welche Musikinstrumente spielt Thomas Zuberbühler (Tontechniker) in seiner Freizeit?

 Alphorn
 Violoncello
 Trompete

5. Welches Hauptinstrument spielt der neue Dirigent Marco Müller?

 Kontrabass
 Tenor-Saxofon
 Posaune

6. Wie viele DSO Sound Musikantinnen und Musikanten sind hauptberuflich bei Bankinstituten tätig?

 7
 4
 keine

7. Welchen Titel trägt die neueste CD von DSO Sound?

 Alte und neue Kameraden
 Lüpfigs us em Ägerital
 Mit Herz und Schwung

8. Wann ist unser Schlagzeuger Paul Bischof in die Formation eingetreten?

 1985
 1978
 1996

9. In welcher Region findet die diesjährige Folklorekreuzfahrt mit DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri statt?

 Karibik
 Mittelmeer
 Indischer Ozean

10. Schätzfrage: Welches ist das heutige Durchschnittsalter der Formation inkl. Tontechniker (19 Personen)?

_ _ _ _ _ _ _ _ (bitte auf eine Kommastelle angeben z.B. 59.3 Jahre)


#############################################################################
Sommerwettbewerb 2004 mit attraktiven Preisen

1. Preis: 1 Gratis-Auftritt von DSO Sound (Konzert und Showblock) an einem Ort nach Ihrer Wahl, im Umkreis von max. 100 km ab Oberägeri. Datum nach gegenseitiger Absprache.

2. Preis: Gutschein im Wert von CHF 200 für ein gemütliches Mittag- oder Nachtessen in Restaurant Hirschen, Oberägeri

3.-5. Preis: 1 attraktives T-Shirt mit dem neuen Logo von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri

6.-10. Preis: Die neueste CD "Alte und neue Kameraden"

#############################################################################

Die Online-Wettbewerbskarte finden Sie, wenn Sie auf den untenstehenden Link klicken. Drucken Sie das Dokument aus und senden Sie es an

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri
Postfach 122
CH-6315 Oberägeri ZG

http://media.dorfspatzen.ch/stuff/Wettbewerbskarte.pdf

Folklorekreuzfahrt auf dem Mittelmeer

Jubiläumsreise vom 26. September bis 6.Oktober 2004

Die Freude, nach vielen Jahren wiederum an einer Folklorekreuzfahrt teilzunehmen, wurde zwischenzeitlich infolge organisatorischer Turbulenzen etwas getrübt. Die Reederei "Festival Cruises" ist leider in finanzielle Schwierigkeiten geraten, weshalb das ursprünglich angepriesene Kreuzfahrtschiff "MS Mistral" für diese Reise nicht mehr zur Verfügung steht. Den Organisatoren ist es glücklicherweise gelungen, kurzfristig ein gleichwertiges Alternativangebot zu arrangieren. Die Jubiläumsreise "30 Jahre Schweizer Folklorekreuzfahrt" findet nun vom 26. September bis 6. Oktober auf der MS Sapphire" statt. Es handelt sich dabei um ein mittelgrosses, sympathisches 4-Stern Kreuzfahrtschiff mit acht Decks. Die Reiseroute weicht nur unwesentlich von den ursprünglich geplanten Destinationen ab.

Die Sehnsucht nach Sonne, Meer, Fröhlichkeit und fremden Kulturen ist bei den Musikantinnen und Musikanten von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri neu entfacht worden. Sie freuen sich alle auf die vielversprechende Seereise und hoffen, dass sie von vielen Freunden begleitet werden.

Weitere Informationen zur Jubiläumsreise erteilt Ihnen gerne das Reisebüro Hauger, Bahnhofstrasse 17, 6440 Brunnen (Telefon: 041 825 00 00 / eMail: brunnen@haugerreisen.ch). Sofern Sie auf Ihrer Anmeldung den Vermerk "DSO Sound" anbringen, verhelfen Sie uns zu einem kleinen Zustupf in die Reisekasse. Wir danken Ihnen dafür recht herzlich und freuen uns auf gemeinsame vergnügliche Tage und Nächte, kulinarische Höhenflüge und andere unvergessliche Erlebnisse auf der MS Sapphire.

DSO Sound mit neuer Website

Was lange währt wird endlich gut…

Herzlich Willkommen zur brandneuen Website von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri. Nebst einem Redesign sind viele neue Inhalte dazugekommen oder überarbeitet worden. Weiter ist ein neues Shop-System dazugekommen, in welchem wir unsere CDs anpreisen. Selbstverständlich finden sie weiterhin auch Details über uns Musikanten, ein neues Fotoalbum und die aktuellste Auftrittsliste.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spass beim Erforschen unserer neuen Website !

Ihre DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri

Neuer Tonträger und Kultursponsoring

Der neue Tonträger im vielseitigen DSO Sound ist soeben erschienen. Er enthält die schönsten Titel aus dem aktuellen Repertoire mit vielen solistischen Einlagen.
Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Freunde von DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri. Die CD-Taufe findet am 29. November 2003 im Rahmen einer geschlossenen Feier im SeminarHotel am Ägerisee statt. Gleichzeitg wird auch die Verlängerung des Sponsoringvertrages zwischen den Raiffeisenbanken Ägerital und der populären Unterhaltungs-Blaskapelle besiegelt.

Ein ausserordentlich bewegtes und interessantes Jahr neigt sich allmählich dem Ende zu. Der Direktionswechsel und die Integration der Neumusikanten ist vollauf geglückt. Viele eindrückliche musikalische Erlebnisse und Konzerte werden allen Beteiligten in bester Erinnerung bleiben. Und rechtzeitig vor den Feiertagen steht der erste unter der musikalischen Leitung von Marco Müller produzierte Tonträger mit dem Titel „alte und neue Kameraden“ zum Verkauf bereit. Zusammen mit dem Produzenten Carlo Brunner ist es ein weiteres Mal gelungen, ein qualitativ überzeugendes Produkt zu schaffen.

Bis es jedoch soweit war, musste von allen ein intensives Stück Arbeit geleistet werden.
Bestens vorbereitet hatten sich die Bläserinnen und Bläser sowie die Schlagzeuger in der ersten Septemberwoche nach einem genauen Einsatzplan in den mit modernster Technik ausgestatteten Hardstudios einzufinden. Die Aufnahmestudios liegen in einer trendigen Wohn- und Gewerbesiedlung, an einer Flussschlaufe, im Naherholungsgebiet von Winterthur.

Moritz Wetter ist der Initiator und unermüdliche Betreiber der Hardstudios. Bereits zum zweiten Mal war er als Tonmeister für die Aufnahmen unserer Formation verantwortlich. Als ausgebildeter Musiker und exzellenter Tontechniker hat er grossen Anteil daran, dass auch die neueste CD die hohen Erwartungen in allen Teilen zu erfüllen vermag.
Sie kann unter der Telefonnummer 079 542 22 20 bestellt werden.


Das Kultursponsoring mit den Raiffeisenbanken Ägerital wurde bis Ende 2006 verlängert

Die Raiffeisenbanken des Ägeritals und DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri sind übereingekommen, den bereits seit sechs Jahren unterhaltenen Sponsoringvertrag bis zum 31. Dezember 2006 zu verlängern. Ihm Rahmen des Kultursponsorings unterstützen sie das aktive Wirken unserer Formation jährlich mit einem bedeutenden finanziellen Beitrag.

Die genossenschaftlich organisierten Raiffeisenbanken des Ägeritals stellen im Sinne des Gründers, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, den Menschen ins Zentrum ihres Handelns. So ist es selbstverständlich, dass die beiden Bankinstitute in ihrer Geschäftsregion soziale, gesellschaftliche und kulturelle Mitverantwortung tragen.

Den Einwohnerinnen und Einwohnern des Ägeritals ist längst bekannt, dass die Raiffeisenbanken in der Vergangenheit eine Vielzahl von Vereinen, Institutionen und Projekten ideell, finanziell sowie durch die Übernahme von Aufgaben tatkräftig unterstützt haben und dies auch in Zukunft tun werden.

DSO Sound Dorfspatzen Oberägeri ist sehr glücklich darüber, mit den aufstrebenden Dorfbanken ein Kultursponsoring vereinbart zu haben, welches die Erwartungen beider Parteien bisher optimal erfüllte. Bekannterweise beruht ein Sponsoring-Vertrag auf gegenseitigen Interessen, die ein „Geben und Nehmen“ beider Vertragspartner voraussetzen. So ist aufmerksamen Konzertbesuchern bestimmt schon aufgefallen, dass unsere Lautsprecherboxen mit dem Raiffeisen-Logo versehen sind und Blanca Müller die Raiffeisenbanken Ägerital anlässlich unserer Konzerte jeweils auf charmante Art dankend erwähnt.

Wir danken unseren Vertragspartnern für die langjährige, treue und zuverlässige Partnerschaft im Rahmen des Kultursponsorings und freuen uns über die Vertragserneuerung.

Unseren treuen Fans und Freunden danken wir für die Unterstützung im zu Ende gehenden Jahr. Wir wünschen Ihnen bereits heute frohe Festtage und zählen auch in Zukunft gerne auf Sie.

Marco Müller neuer musikalischer Leiter

Dorfspatzen Oberägeri - Die beliebte Unterhaltungs-Blaskapelle verpflichtet Marco Müller als neuen Dirigenten

Die Dorfspatzen Oberägeri haben das 31. Jahr ihres Bestehens zu einer grundlegenden Standortbestimmung genutzt. Nach 14 Jahren erfolgreicher Stabführung tritt Ivo Huonder als musikalischer Leiter zurück. Bereits anfangs Dezember wird sein Nachfolger die Probearbeit mit viel Elan aufnehmen.

Bisher waren die Dorfspatzen Oberägeri von grösseren personellen Mutationen verschont geblieben. Nach 30 Jahren erfolgreicher Bühnenpräsenz standen die vergangenen elf Monate im Zeichen der Neuorientierung. Dieser Prozess konnte inzwischen abgeschlossen werden. Ivo Huonder und weitere vier Musikanten - darunter die zwei verbliebenen Gründungsmitglieder - werden die Formation Ende Jahr verlassen. Erfreulicherweise ist es gelungen, die optimale personelle Nachfolge auf allen Positionen sicherzustellen, sodass der neue musikalische Leiter (vgl. persönliches Profil in der Beilage) auf ein top-motiviertes Ensemble trifft. Ihm bleiben genau 110 Tage bis zu seinem ersten grossen Konzertauftritt mit den neuformierten Dorfspatzen. Am Samstag, 22. März 2003, findet in der Aula Maienmatt, Oberägeri, unter dem Motto: "Erinnerung an die Zukunft" ein einmaliges Konzerterlebnis statt. So werden im ersten Teil Ivo Huonder mit seinen bisherigen Musikantinnen und Musikanten zu hören sein. Unter der Stabführung von Marco Müller präsentiert sich den Konzertbesuchern im zweiten Teil ein visuell und akustisch verändertes Bild. Der neue Tonträger wird voraussichtlich im Herbst 2003 zum Verkauf gelangen.

Getreu ihren Grundsätzen werden die Dorfspatzen Oberägeri in Zukunft sowohl der traditionellen Blasmusik als auch der volkstümlichen und modernen Unterhaltungsmusik verpflichtet bleiben. Auch das beliebte vielseitige Non-stop Unterhaltungsprogramm wird weiterhin zum Repertoire der Dorfspatzen gehören.

Die Dorfspatzen Oberägeri sind davon überzeugt, im laufenden Jahr die Voraussetzungen für den langfristigen erfolgreichen Fortbestand geschaffen zu haben und empfehlen sich weiterhin für Darbietungen im Rahmen von Firmen- und Vereinsanlässen, öffentlichen Konzerten, persönlichen Feiern und Veranstaltungen aller Art.

Marco Müller

Berufsmusiker
Posaunist und Musiklehrer

Geboren 1978, aufgewachsen in Arth/SZ

- Mit 16 Jahren Musikstudium bei Ludwig Wicki am Konservatorium Luzern
- Erfolgreicher Abschluss des Lehrdiplomes
- Spielte als Posaunist in der Schweizer-Philharmonie,
im Orchester der Internationalen Jungen Orchesterakademie Bayreuth,
im Blechbläserquintett "Blechreiz", im jungen Berliner Sinfonieorchester und im Weltjugend-Blasorchester
- 1. Preis für Posaune am schweizerischen Solowettbewerb
- Zahlreiche Meisterkurse bei Sir Philipp Jones, John Walace, Scott Hartmann, Gilles Millière, Enrique Crespo und Terry Crawens
- Erhielt zwei Stipendien für Studienaufenthalte in den USA
- Studium in der Konzertklasse an der Hochschule Bern bei Professor Branimir Slokar und Orchesterdirektion bei Dominique Roggen
- Erfolgreicher Abschluss des Konzertdiplomes im Jahre 2002

Goldene Auszeichnung…

…für die Dorfspatzen in Tschechien

Über das Pfingstwochenende haben die Dorfspatzen Oberägeri am internationalen Wettbewerb für kleine Blasorchester in Hodonín, Südmähren, Tschechien, teilgenommen. Im freundschaftlichen Wettstreit zwischen sechzehn Formationen, darunter auch professionelle Blaskapellen, konnten sich die Dorfspatzen in der Gesamtwertung eine ausgezeichnete Platzierung innerhalb der goldenen Zone sichern.

Eine intensive Vorbereitungszeit im Hinblick auf den Wettbewerb in Tschechien fand am Donnerstagmorgen, 8. Juni 2000, ihren vorläufigen Abschluss. Frühmorgens um 07.00 Uhr bestiegen die Dorfspatzen und einige Begleitpersonen, den Reisecar, der Sie in einer ersten Etappe nach Wolkersdorf/Oesterreich – einem Vorort von Wien – führte. Der Abend war nochmals für eine Probe reserviert. Am folgenden Tag ging die Reise weiter nach Hodonín. Zur offiziellen Begrüssung fand am Freitagabend das erste Gastkonzert, zusammen mit der ortsansässigen Blaskapelle „Prespolanka“, statt. Die spontanen Reaktionen des Publikums gaben den Dorfspatzen die Gewissheit, dass ihre Musik auch in Südmähren ankommt.

Am Samstagmorgen war Ruhe und Erholung angesagt. Alle Bläserinnen und Bläser spürten eine knisternde Spannung. Die Mikrophonprobe im grossen Konzertsaal gab den Dorfspatzen die Gelegenheit, sich an die akustische Atmosphäre zu gewöhnen.

Abends um 21.00 Uhr galt es dann ernst. Vor mehr als 700 Zuhörern und der Fachjury waren die Dorfspatzen herausgefordert, ihr Bestes zu geben. Nach anfänglicher Nervosität steigerten Sie sich in einen richtigen Spielrausch. Ihr Programm umfasste eine breite Palette von Melodien mit vielen solistischen Einlagen. Herzstück des rund zwanzigminütigen Vortrages stellte das anspruchsvolle Pflichtstück „Posvíceni“ dar, welches hervorragend interpretiert wurde. Das rhythmische Mitklatschen des Publikums sowie der langanhaltende Schlussapplaus war bereits ein Indiz dafür, dass der Auftritt gelungen war. Die Zuhörer forderten sogar eine Zugabe.

Der anstrengenden Pflicht folgte ein vergnüglicher Abend bis früh in die Morgenstunden. Am Sonntagmorgen um 09.00 Uhr erfüllten alle am Wettbewerb teilnehmenden Blaskapellen die ganze Stadt Hodonín mit wohlklingender Blasmusik. Auf allen Plätzen wurde musiziert, bevor man sich zum gemeinsamen Gottesdienst begab. Den Weg zur Kirche legten alle Formationen mit schmissiger Marschmusik zurück. Während des Gottesdienstes vereinigten sich alle Musikantinnen und Musikanten zu einem Gesamtchor, der die Messe feierlich umrahmte. Dies war für alle Dorfspatzen ein ergreifendes Erlebnis.

Die Spannung stieg mit zunehmender Tagesdauer, bis zur Rangverkündigung am Nachmittag. Endlich wurde der musikalische Leiter, Ivo Huonder, auf die Bühne gerufen. Die Juroren und Organisatoren gratulierten ihm und den Dorfspatzen zum ausgezeichneten 7. Rang innerhalb der goldenen Bewertungszone. Ein Spitzenrang inmitten der teilweise professionell besetzten Spitzenblaskapellen aus 5 Ländern durfte nicht ohne weiteres erwartet werden. Die Ueberraschung war jedoch noch nicht zu Ende. Die Dorfspatzen gingen überdies als Sieger in der Publikumswertung hervor, wofür sie einen Spezialpreis erhielten.

Einem Jury-Blatt konnte zum Wettbewerbsvortrag der Dorfspatzen anschliessend folgender Kommentar entnommen werden:

„Sehr schöner , ausgewogener, jederzeit kontrollierter Klangausgleich; sehr vielseitig und solistisch. Wohlklingende Vorträge! Perfekt vorbereiteter Auftritt! Bravo!“

Dieses ausgezeichnete Resultat stellt ein weiteres einmaliges Erlebnis in der anhalten Erfolgsstory der beliebten Oberägerer Blaskapelle dar.

Neujahrskonzert

Sonntag, 2. Januar 2000 um 17.00 Uhr, Pfarrkirche Oberägeri


Konzertprogramm

Fanfare Royal
Eröffnungsfanfare
J.J. Mouret
Diesem Stück aus der Barock-Zeit liegt J.J. Mourets bekanntes "Rondeau" zu Grunde. Die brillante Melodie wurde speziell als Eröffnungsstück für unser Neujahrskonzert bearbeitet. Das fanfarenartige Thema passt sehr gut um Sie, geschätzte Zuhörer, auf dieses spezielle Konzert einzustimmen

--------------------------------------------------------------------------------

Unter guten Freunden
Fantasie aus dem Mittelalter
Henry VIII
Irgendwo in England. Wir sind im Mittelalter. Unsere Posaunen laden zum Fest. Das Fest wird immer intensiver bis am Schluss nur noch 2 Trompeten übrig sind und sich leise verabschieden.

--------------------------------------------------------------------------------

Morricones Melody
Solo für Euphonium
Solist: Tobias Iten
Ennio Morricone
Eine wunderschöne Melodie des italienischen Filmmusikkomponisten Ennio Morricone. Im Original für Oboe geschrieben, ist diese Bearbeitung als Solo für Euphonium zu hören. Unser junger Euphonist Tobias Iten erhält hier die Möglichkeit, sein grosses Können unter Beweis zu stellen.

--------------------------------------------------------------------------------

Viva Verdi
Opern-Selection
Giuseppe Verdi (1813-1901)
In diesem Zusammenschnitt von Werken Giuseppe Verdis werden Sie viele weltbekannte Melodien zu hören bekommen. Wie wird es wohl tönen, wenn die Dorfspatzen Oberägeri bekannte Opernarien zum Besten geben ? Sie hören Ausschnitte aus Il Trovatore, Rigolette, La Traviata, den Gefangenenchor aus Nabucco und den Triumpfmarsch aus Aida.

--------------------------------------------------------------------------------

Adagio aus Concierto de Arranjuez
Solo für Flöte
Solist: Blanca Müller
Joaquin Rodrigo
Diese sehr bekannte, emotionale Gitarrenmelodie komponierte der 1998 verstorbene Spanier Joaquin Rodrigo. Seine unvergessliche hören Sie gefühlvoll vorgetragen von Blanca Müller.

--------------------------------------------------------------------------------

Der kleine Trommler
Volksweise
Traditionell
Diese alte Volksweise aus England ist im englischsprachigen Raum als Weihnachtslied bekannt. Hierzulande kennt man diese schöne Melodie mit spezieller Rhythmik vor allem durch die Interpretation von Heintje aus den 60er Jahren.

--------------------------------------------------------------------------------

Am rauschenden BACH
Barock
Johann Sebastian Bach
Bekannte Melodien des genialen Komponisten Johan Sebastian Bach. Sie hören Ausschnitte aus Werken wie Toccata und Fuge in d-moll, Jesus bleibet meine Freude als Klarinetten-Solo, das Air aus der D-Dur-Suite als Trompetensolo sowie einen bekannten weihnachtlichen Bach-Choral.

--------------------------------------------------------------------------------

I will follow him
Solo für 3 Posaunen
Plante/Pourcel/Gimbel
Unsere 3 Posaunisten, Meinrad Elsener, Hans Blattmann und Josef Buchmann bringen Ihnen den Hit von Whoopi Goldberg mit ihren singenden Nonnen aus dem Film Sister-Act zum Besten.

--------------------------------------------------------------------------------

Spirituals !
Spirituals-Medley
Dizzy Stratford
Querschnitt weltbekannter Spirituals effektvoll in Szene gesetzt von Dizzy Stratford. Sie hören die Spirituals "Go down Moses", "Sinner-you know", "Cotton needs a picking", "Deep River" und "Kum ba yah".

--------------------------------------------------------------------------------

Melody for Clarinet
Solo für Klarinette
Solist: Armin Landtwing
Peter I. Tschaikowsky
Diese typische Melodie des grossen russischen Komponisten Tschaikowski hören Sie als Solo für Klarinette. Unser Solist Armin Landtwing wird Sie mit seinem ausdrucksstarken Spiel in die romantische Epoche entführen.

--------------------------------------------------------------------------------

Der junge Amadeus
Klassik, modern verpackt
W.A. Mozart / Jan de Haan
Diese Melodie von Wolfgang Amadeus Mozart in einer klanglich hervorragenden Bearbeitung von Jan de Haan wird Ihnen bestimmt gefallen. Die eingängliche Melodie wird durch verschiedene Register geführt und endet in einem klanglich und dynamisch hervorragend aufgebauten Schluss.

--------------------------------------------------------------------------------

Wonderful Invention
Fantasie
Dizzy Stratford
Wonderful Invention heisst frei übersetzt "Eine wundervolle Idee". Wir hoffen, Sie empfinden auch dieses Konzert, in welchem wir uns für einmal ganz anders präsentieren, als solch eine wundervolle Idee. Diese Komposition lebt von verschiedenen Tempi und Rhythmen und endet in einem harmonisch grossartig aufgebauten Schlussakkord. Der ideale Schlusspunkt für unser Neujahrskonzert

--------------------------------------------------------------------------------

Sämtliche Titel wurden durch Markus Zürcher für die Dorfspatzen Oberägeri arrangiert.